Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Umweltzone - was ist das?


 

In die Bonner Umweltzone dürfen nur Fahrzeuge mit einer grünen Schadstoffplakette.  © Bundesstadt Bonn

In Umweltzonen gilt ein Verkehrsverbot für Fahrzeuge, die vergleichsweise hohe Schadstoffmengen ausstoßen. Sie dienen dem Ziel, die Schadstoffkonzentrationen vor allem an den vom Kraftfahrzeugverkehr stark belasteten Straßen zu senken, an denen Menschen wohnen. Vom Verkehrsverbot erfasst werden alle Fahrzeuge, die nicht über eine der in der Umweltzone zugelassenen Plaketten verfügen oder nicht von den Verkehrsverboten ausgenommen sind.
Autobahnen werden zur Sicherung des Durchgangsverkehrs von den Verkehrsverboten nicht erfasst.

Wer darf in die Umweltzone fahren?

In die Bonner Umweltzone dürfen nur Fahrzeuge mit einer grünen Schadstoffplakette.

Ab wann gilt die Umweltzone?

Umweltzone © Stadt Bonn

Seit 1. Januar 2010 ohne zeitliche Befristung. Die Fahrverbote gelten zu jeder Zeit, unabhängig davon, ob die aktuelle Luftbelastung hoch oder niedrig ist.

Welches Auto dort fahren darf, hängt von der Schadstoffgruppe ab. Diese orientiert sich an der Europäischen Abgas (Euro)-Norm. Die vier Gruppen für die Umweltzone entsprechen bei Diesel-Fahrzeugen den Euro-Normen Eins bis Vier. Die Nachrüstung mit einem Partikelfilter hat die Einstufung in die nächst bessere Schadstoffgruppe zur Folge.

Für "Benziner" gibt es nur zwei Kategorien: Schadstoffgruppe Eins ohne Plakette für Fahrzeuge, die nicht Euro Eins entsprechen, oder Schadstoffgruppe Vier mit grüner Plakette für alle anderen "Benziner".
Für Benziner gibt es Nachrüstmöglichkeiten mittels geregeltem Katalysator.

Die Zuordnung der Plaketten zu einem Fahrzeug ergibt sich aus der so genannten Emissionsschlüsselnummer, die im Fahrzeugschein beziehungsweise in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 eingetragen ist und gegebenenfalls aus der Zertifizierung der Partikelfilternachrüstung.


Letzte Aktualisierung: 2. September 2014





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation