Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

18. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Fahrradmitnahme


 

Wenn Sie mal einen Weg abkürzen oder Ihr Rad schnell zu einem anderen Ort transportieren wollen, dann können Sie Ihr Rad auch in den öffentlichen Verkehrsmitteln und auf den Rheinfähren mitnehmen.

Fähren
Busse und Bahnen
Fahrradtickets
E-Bikes in Bussen

Fähren

Die Fahrradmitnahme auf den Fähren erspart nicht nur lange Wege, sondern garantiert auch ein besonderes Schifffahrtserlebnis mit neuen und herrlichen Aussichten auf Bonn und sein Umland.
Die Rheinfähre Mondorf bietet sogar mit der Luftstation einen besonderen Service für Radfahrer. Während der Überfahrt können Sie dort kostenlos Ihre Radreifen aufpumpen.

Rheinfähre Graurheindorf - Mondorf
URL: http://www.rheinfaehre-mondorf.de/

Rheinnixe Bonn - Beuel
URL: http://www.rheinnixe.com/index.php

Rheinfähre Bad Godesberg - Niederdollendorf
URL: http://www.faehre-godesberg.de/Main/index2.php

Rheinfähre Mehlem - Königswinter
URL: http://www.faehre-koenigswinter.de

Busse und Bahnen

Alles, was Fahrradfahrer wissen sollten, wenn sie ihr Rad im Nahverkehr mitnehmen möchten, verraten interaktive Karten im Internet. Über eine Einstiegsseite www.bahn.de/fahrrad kann auf alle einzelnen Regelungen zur Fahrradmitnahme zugegriffen werden.

Weitere Informationen der Deutschen Bahn
URL: http://www.bahn.de/p/view/service/fahrrad/mitnahme/bahn_und_ fahrrad.shtml

Im Bereich der Stadt Bonn werden die Regelungen zur Radverkehrsmitnahme vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) mit den jeweils gültigen Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen festgelegt.

Generell kann man in den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn und der Mittelrheinbahn ganztägig an jedem Tag der Woche ein Fahrrad mitnehmen. Gleiches gilt für alle Stadt-, Straßenbahnen und Buslinien innerhalb des VRS-Bereichs.
Ein Beförderungsrecht des Fahrrades besteht jedoch nicht, grundsätzlich entscheidet der Fahrer, ob die Kapazität für eine Fahrradmitnahme ausreicht. Kinderwagen und Rollstuhlfahrer haben zu jeder Zeit Vorrang.

Fahrradtickets

Egal wie weit Sie innerhalb des VRS-Bereichs fahren möchten, benötigen Sie für Ihr Rad zusätzlich zu Ihrem Fahrschein ein EinzelTicket-Erwachsene der Preisstufe 1b oder 2a. Es besteht auch die Möglichkeit, ein 4er-Ticket für die Fahrradmitnahme zu lösen.
Inhaber von Zeitfahrausweisen (Abos) haben auch die Möglichkeit, eine Monatszusatzwertmarke "Fahrrad" zu kaufen. Klapp- und Falträder werden übrigens kostenlos transportiert, wenn diese zusammengefaltet sind.

Informationen zur Fahrradmitnahme des Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS)
URL: http://www.vrsinfo.de/service/gut-zu-wissen.html
Informationen zur Fahrradmitnahme der Stadtwerke Bonn (SWB)
URL: http://www.swb-busundbahn.de/tickets-tarife/fahrradmitnahme. html

E-Bikes in Bussen

Die Verkehrsbünde und Verkehrsgemeinschaften im Rhein-Sieg-Kreis haben ein gemeinsames Abkommen bezüglich der Mitnahme von Fahrrädern in öffentlichen Verkehrsmitteln geschaffen. Es ist jetzt möglich, auch E- Bikes und Pedelecs in Bussen und Bahnen mitzunehmen.Außerdem lassen die neuen Beförderungsrichtlinien auch den Transport von Tandems in Zügen zu. Kunden mit Schwerbehindertenausweis können diese auch in Bussen, Stadt- oder U-Bahnen mitnehmen.


Letzte Aktualisierung: 8. Dezember 2016




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation