Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

28. Juni 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Faire Woche 2017: 15. bis 29. September


 

Seien Sie dabei - Anmeldung bis 26. Juni

Motto: Fairer Handel schafft Perspektiven

Bei der Fairen Woche vom 15. bis 29. September dreht sich wieder alles rund um den Fairen Handel. Sie findet bereits zum 16. Mal statt und steht in diesem Jahr unter dem Motto: Fairer Handel schafft Perspektiven!

Viele in Armut lebende Menschen haben keine Chance, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen - ihnen fehlen bereits die elementaren Grundlagen wie Bildung, kleines Kapital für Investitionen, sichere Gesundheitsversorgung. Hunger, fehlende medizinische Hilfe und unerträgliche Arbeitsbedingungen sind auch heute noch für Millionen Menschen im Globalen Süden alltäglich, dazu steigen die Umweltbelastungen durch den Klimawandel. Die einzige Lösung sehen viele Frauen und Männer in der Migration. Der Faire Handel setzt dagegen auf menschenwürdige Arbeit und wirtschaftliche Beständigkeit - damit Menschen Perspektiven in ihrer Heimat finden.

Mit der Fairen Woche ist jetzt wieder Gelegenheit für alle Bonner Aktiven zu zeigen, was für sie der Faire Handel bedeutet und warum sie von fair gehandelten Produkten überzeugt sind: entwicklungspolitisch engagierte Menschen, Jugendgruppen, kirchliche Initiativen oder Schulen und Kindergärten - und natürlich auch Cafés, Restaurants, Tagungshäuser, Mensen und selbstverständlich Geschäfte, in denen fair gehandelte Waren angeboten werden. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit eigenen kreativen Angeboten, wie zum Beispiel Vorträgen, Verkostungs- und Verkaufsaktionen, Präsentation fairer Produkte im Schaufenster, Unterrichtseinheiten, Andachten und vielem mehr an dem Programm zu beteiligen. Anregungen und Ideen finden sich auf der Internetseite der Fairen Woche oder im Programmheft des vergangenen Jahres:

Zur Internetseite der Fairen Woche
URL: http://www.fairewoche.de

Programm Faire Woche 2016 [PDF, 487 KB]
Datei: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/lok ale_agenda/fair_trade_town/01874/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIR5f3eAbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Sie können Ihre Aktionen bis spätestens Montag, 26. Juni, beim Agenda-Büro der Stadt Bonn, Britta Amorin, Telefon: 0228 - 77 57 62 melden.

britta.amorin@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:britta.amorin@bonn.de

Die einzelnen Angebote aller Akteure werden wieder in einem gemeinsamen kostenfreien Programmheft zusammengefasst. Das Heft liegt nach Erscheinen Ende August bei den städtischen Infostellen aus und kann zur Weiterverteilung vom Lokale Agenda-Büro der Stadt Bonn angefordert werden.

Fairer Handel bundesweit

Zwischen 2 000 und 2 500 Aktionen jährlich stellen Engagierte und Überzeugte des Fairen Handels bundesweit auf die Beine und präsentieren damit vielen Bürgerinnen und Bürgern die Vorteile fairer Produktion. Dieses Engagement hat sicher seinen Anteil daran, dass der Umsatz des Fairen Handels seit Jahren steigt - 2015 erreichte er laut Forum Fairer Handel mit 1,139 Milliarden Euro eine neue Rekordhöhe und verzeichnete eine Steigerung von 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


Letzte Aktualisierung: 13. Juni 2017





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation