Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

16. August 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Klimaschutz-Fahrradtour


 

Die Stadt Bonn, der ADFC und die KlimaExpo.NRW haben im Rahmen der Klimatage NRW eine Fahrradroute zu interessanten Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte in Bonn konzipiert.

Die Tour ist 20 km lang.

Ein Flyer mit der Streckenkarte kann auf Wunsch unter der Telefonnummer 0228 77 54 67 oder per Mail angefordert werden.


E-Mail Claudia Walter
E-Mail-Adresse: mailto:claudia.walter@bonn.de

Streckenverlauf

Karte mit Streckenverlauf © Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Karte mit Streckenverlauf © Bundesstadt Bonn
 

1 Heizkraftwerk Nord

Das HKW Nord ist eine hochmoderne Gas- und Dampfturbinenanlage und eines der größten Klimaschutzprojekte der Stadt Bonn. Wesentlichen Anteil an der erneuten Verbesserung im Klimaschutz hat der Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung im Heizkraftwerk Nord nach der Inbetriebnahme der hocheffizienten Gas-und-Dampfturbinen-Anlage. Sie trägt zu rund 50 Prozent zur Bonner Stromversorgung bei und nutzt dabei zur Strom- und Wärmeerzeugung auch Dampf aus der benachbarten Müllverwertungsanlage.

2 Grüne Spielstadt Dransdorf

Mehr als 30 von Künstlern/innen, Architekten/innen und Laien gestaltete Skulpturen, Tipis oder Tunnel  bilden eine einzigartige Parklandschaft auf dem Meßdorfer Feld in Bonn. Bereits 1996 wurde die Grüne Spielstadt, die im Jahr 2000 EXPO-Projekt wurde, auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei Bonn eröffnet. Auf rund 4000 Quadratmetern Fläche finden sich viele Fleckchen, wo man einfach in Ruhe das Zusammenspiel aus Natur und Kunst genießen kann. Eingebettet in die Bauten sind ein ökologischer Kräutergarten, eine Wildbienenbrutanlage sowie Kunstwerke wie das begehbare tönende „Dransdorfer Ei“. Im Jahr 2006 bekam die Grüne Spielstadt, die von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gepflegt wird, den Umweltpreis der Stadt Bonn. Träger der Grünen Spielstadt ist seit Anfang 2006 der Wissenschaftsladen Bonn

3 Passivhauskindergarten An der Rheindorfer Burg

Der sechsgruppige Kindergarten "An der Rheindorfer Burg" ist  ein Passivhaus mit extrem niedrigen Energieverbrauch.  Es handelt sich um ein zweigeschossiges, nicht unterkellertes Gebäude mit Flachdach. Die Beheizung erfolgt über eine Erdwärmepumpe, die Warmwasserbereitung über eine Gasbrennwerttherme. Das Gebäude wird über eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung be- und entlüftet

4 Repair-Cafés, Haus Müllestumpe, kleiner Imbiss

Repair-Cafés sind Orte, an denen defekte Alltagsgegenstände gemeinschaft­lich kostenlos repariert werden. Die Nutzungsdauer von Gebrauchs­gütern wird verlängert, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vermeiden Müll, sparen Ressourcen und fördern nachhaltige Lebensweisen. In Bonn gibt es inzwischen sieben Repair-Cafés.

Das Repair Café  vor Ort ist ein gemeinsames Projekt  der Initiative Bonn im Wandel  und Haus Müllestumpe. Regelmäßige Öffnungszeit des Repair Cafés: jeden vierten Samstag im Monat, 11 bis 15 Uhr.


Zur Homepage von Bonn im Wandel
URL: http://www.bonnimwandel.de

Lastenfahrrad Bolle

In Bonn wird seit zwei Jahren ein Netzwerk von gemeinschaftlich genutzten Lastenfahrrädern und -anhängern aufgebaut. Zurzeit können der Lastenanhänger „Bolle“ (Laderaum: 160 cm lang, 60 cm breit und 120 cm hoch) sowie seine elektrifizierte und mit Solarstrom betriebene Schwester ausgeliehen werden.
„Bolle“ ist ein Projekt von Bonn im Wandel e.V. und der Solidarischen Landwirtschaft Bonn und überregional vernetzt im Forum Freie Lastenräder. Für die Erweiterung des Angebotes werden Vereine, Geschäfte und Privatleute gesucht, die als Verleihstation fungieren oder eigene Lastenräder ausleihen.

5 Kennedybrücke PV-Anlage

Die von der Solarworld AG erstellte Photovoltaikanlage wurde 2011 in Betrieb genommen. Die Anlage hat eine Leistung von 90 kWp und liefert im Jahr einen durchschnittlichen Stromertrag von 66 400 kWh. Sie ist eine von1 361 PV-Anlagen in Bonn.

6 Radzählstation

In Bonn sind  15 Radzählstellen fest installiert, die Tag und Nacht zählen und die Nutzung der entsprechenden Radverkehrsanlage dokumentieren, so auch an der Kennedybrücke. Hier kann genau festgestellt werden, wann wie viele Radfahrerinnen und Radfahrer unterwegs sind. Diese Daten geben Auskunft über ganz verschiedene Aspekte des Radverkehrsaufkommens. So kann man etwa erkennen, ob an einer bestimmten Dauerzählstelle in der Hauptsache Berufspendler oder Freizeitradler unterwegs sind.

7 DHL Beuel Vorstellung eines elektrisch angetriebenen Streetscooters

Der StreetScooter Work ist ein eigens für die Deutsche Post entwickeltes Elektrofahrzeug. Das Fahrzeug dient zur emissionsfreien Auslieferung von Postsendungen auf der letzten Meile. Mittlerweile sind mehr als 2.500 StreetScooter bundesweit im Einsatz. Das Fahrzeug hat eine Zuladung von 710 kg und ein Laderaumvolumen von 4 m³. Damit ist es für Transportaufgaben optimal gerüstet.

          



Letzte Aktualisierung: 10. Juli 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation