Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

10. Dezember 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Fahrzeuge und Technik in der Notfallrettung


 

Das Standardfahrzeug in der Notfallrettung ist der Rettungswagen, der nach DIN EN 1789 Teil 3 genormt ist. Dieses Fahrzeug erlaubt sowohl vom Raumangebot, als auch von der medizinisch / technischen Beladung alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen zur Herstellung und Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit bei Notfallpatienten. Hierbei handelt es sich um serienmäßige Lieferwagenfahrgestelle, deren Aufbauten für die Nutzung als Rettungswagen speziell angepasst, bzw. hergestellt werden. Der wirtschaftliche Betrieb der Rettungswagen wird durch die ausschließliche Beschaffung von Fahrzeugen mit Dieselmotoren sichergestellt.

Intensivtrage © Foto: Marcel Fröhlen/Feuerwehr Bundesstadt Bonn

Um ein maximales Raumangebot nutzen zu können, werden im Rettungsdienst der Stadt Bonn nur Rettungswagen mit einem so genannten Kofferaufbau beschafft. Hierdurch wird sowohl eine ausreichende Stehhöhe für das Personal, als auch eine ausreichende Bewegungsfreiheit für die Patientenversorgung gewährleistet. Große Schrankeinbauten ermöglichen die übersichtliche Beladung und Entnahme des Materials. Ein weiterer Vorteil, der sich durch die großen Flächen des Kofferaufbaus ergibt, ist die Möglichkeit, Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen innerhalb kurzer Zeit durchführen zu können.

Bestückungsliste Bonn 2018/2019 - Intensiveinheit [PDF, 276 KB]
Datei: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/feu erwehr_und_rettungsdienst/rettungsdienst/notfallrettung/0408 1/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN6f36DbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen


Bestückungsliste Bonn 2018/2019 NEF [PDF, 1344 KB]
Datei: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/feu erwehr_und_rettungsdienst/rettungsdienst/notfallrettung/0408 1/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN6f398bKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen


Bestückungsliste Bonn 2018/2019 RTW [PDF, 1371 KB]
Datei: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/feu erwehr_und_rettungsdienst/rettungsdienst/notfallrettung/0408 1/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN6f36EbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen


Bestückungsliste Bonn 2018/2019 KTW [PDF, 443 KB]
Datei: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/feu erwehr_und_rettungsdienst/rettungsdienst/notfallrettung/0408 1/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN6f397bKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Notarzteinsatzfahrzeug von innen © Foto: Marcel Fröhlen/Feuerwehr Bundesstadt Bonn

Rettungswagen  © Bundesstadt Bonn, Feuer- und Rettungsdienst

Die Bestückung eines Rettungswagens umfasst u.a.

Lagerung und Transport

  • Höhen- und neigungsverstellbarer Tragetisch zur Aufnahme der Fahrtrage
  • Fahrtrage für den schonenden Patiententransport mit Verstellmöglichkeiten
  • Tragestuhl und Tragetuch für den Transport von Patienten in engen Räumlichkeiten und Treppen
  • Schaufeltrage/CombiCarrier II zur Aufnahme von Patienten in der vorgefundenen Lage

Immobilisation

  • Vakuummatratze zur Verhinderung von Patienteneigenbewegungen, z.B. bei Wirbelsäulenverletzungen
  • Rettungskorsett zur schonenden Rettung verunfallter Personen aus Fahrzeugen
  • Halskrause zur Stabilisierung der Halswirbelsäule
  • Schienungsmaterial zur Stabilisierung von Extremitäten

Medizinisch- / technische Geräte

  • Elektrisch betriebene Absaugpumpe zum Freimachen der Atemwege
  • Beatmungsgerät für die kontrollierte Beatmung
  • EKG-Monitor für die Überwachung der Herz- / Kreislauffunktionen und halbautomatischer Defibrillator (AED) zur Durchführung einer Elektroschocktherapie bei Herzkammerflimmern
  • Spritzenpumpen zur exakten Dosierung von Medikamenten bei Verlegungstransporten

Medikamente, Infusionen

  • Sortiment aller erforderlichen Medikamente bei Herz- / Kreislauf- und Stoffwechselstörungen, Vergiftungen sowie zur Schmerzbekämpfung und Narkoseeinleitung
  • Sortiment aller erforderlichen Infusionslösungen zur Kreislaufunterstützung und Schockbekämpfung in Abhängigkeit von der vorliegenden Verletzung oder Erkrankung


Atemwegsmanagement

  • Intubationsbesteck zum Einführen eines Beatmungsschlauches (Tubus) in die Luftröhre
  • Beatmungsbeutel mit angeschlossenem Sauerstoffreservoir zur manuellen Beatmung über Tubus oder Beatmungsmaske
  • Sauerstoffbrille zur Sauerstoffanreicherung bei Eigenatmung

Sonstiges Zubehör

  • Spritzen verschiedener Größen und Infusionssysteme
  • Kanülen und Katheter zur Punktion peripherer Venen

Letzte Aktualisierung: 21. August 2014




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation