Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. November 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Bunker und Schutzräume im Stadtgebiet Bonn


 

Die Bundesstadt Bonn hat im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland im Stadtgebiet Zivilschutzanlagen betrieben. Die veränderte Sicherheitslage nach dem Wegfall der Ost-West-Bedrohung hat jedoch zu der Erkenntnis geführt, dass die vorhandenen Schutzräume den aktuellen Bedrohungsanforderungen nicht mehr entsprechen. Im Rahmen einer sukzessiven Rückabwicklung werden seitdem die bundeseigenen Schutzräume aufgegeben. In Bonn ist dies ist zwischenzeitlich bereits für eine Vielzahl der Bunker abgeschlossen.

Bei den Schutzraumanlagen handelte es sich teilweise um Hoch- und Tiefbunker aus dem zweiten Weltkrieg. Aber auch einige Tiefgaragen, U-Bahnhöfe und der Straßentunnel der B9 waren für den Einsatz als Schutzraum vorbereitet. Im Ernstfall hätten diese aber vor der Nutzung als Schutzraum erst her- und eingerichtet werden müssen.

Baulicher Zivilschutz: Entwidmung von Hausschutzräumen

Die Bezirksregierung Köln hat eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, wonach das bauliche Veränderungsverbot für alle Hausschutzräume in den Städten und den Gemeinden des Regierungsbezirks Köln aufgehoben wird. Mit dieser Aufhebung ist die Entwidmung von der Zweckbestimmung als Hausschutzraum verbunden.


Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2016




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation