Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

25. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Es brennt - so verhalten Sie sich richtig


 

Wenn Sie sich in dem Raum befinden in dem es brennt:
Begeben Sie sich mit allen Personen sofort ins Freie.

  • Schließen Sie dabei die Zimmertür.
  • Kommen Sie auf Ihrem Weg nach draußen an anderen Räumen vorbei, informieren Sie die Personen dort.
  • Rufen Sie die Feuerwehr über 112.
  • Bleiben Sie unter allen Umständen im Freien und warten Sie das Eintreffen der Feuerwehr ab.

Wenn Sie sich im Gebäude befinden und Sie nehmen einen Brand in einem anderen Raum wahr:
Begeben Sie sich nur ins Freie, wenn der gesamte Weg nach draußen frei von Rauch ist.

  • Falls Sie schon im Flur Rauch antreffen, bleiben Sie in Ihrem Zimmer und halten Sie die Zimmertür geschlossen.
  • Rufen Sie die Feuerwehr über Handy, oder falls das nicht möglich ist, rufen Sie am Fenster laut um Hilfe.
  • Machen Sie sich am Fenster bemerkbar und bleiben Sie dort.
  • Warten Sie auf die Anweisungen der Feuerwehr.
  • Ein besonderer Hinweis zum Verhalten von Kindern:
    Bei Gefahr tendieren Kinder dazu, sich zu verstecken oder werden sogar von Erwachsenen dazu aufgefordert.
  • Situationen, in denen kriminelle oder kranke Menschen eine Gefahr für Kinder darstellen, sind aber ungleich weniger wahrscheinlich als Gefahren durch Brandereignisse.
  • Tragen Sie mit dazu bei, den Kindern rationale Informationen an die Hand zu geben.
  • Kinder, die sich bei Bränden in Schränken oder unter Betten "vor der Gefahr" verstecken, sind der Albtraum aller Feuerwehrleute.

Sollen Sie das Feuer selbst löschen?

  • Ein kleines Feuer, das mit einem Glas Wasser zu löschen ist, sollen Sie natürlich auch löschen. Das wäre ein kleines Adventsgesteck oder ein Papierkorb, die gerade beginnen zu brennen.
  • Bei allem, was darüber hinausgeht, ist die Brandbekämpfung mit Gefahren verbunden. Wegen des Brandrauches ist eine Rauchvergiftung sehr wahrscheinlich. Machen Sie das nur, wenn Sie dadurch größere Gefahren für sich und andere abwenden können. Mit der Lage des nächsten Feuerlöschers oder Wandhydranten und deren Bedienung sollten Sie sich vertraut machen.
  • Wenn die Kleidung von Personen Feuer gefangen hat, müssen Sie sehr schnell handeln. Haben Sie keine Angst, auch dann einen Feuerlöscher einzusetzen. Alle Feuerlöscher sind für eine brennende Person vergleichsweise ungefährlich. Am besten sind Löschdecken oder andere Decken oder Mäntel aus überwiegend natürlichen Stoffen geeignet.

Letzte Aktualisierung: 20. Januar 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation