Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

23. September 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Grillen macht Freude - aber sicher


 

In der warmen Jahreszeit wird gerne und viel gegrillt. Ob zu Hause im Park oder am Rhein. Wir möchten Ihnen einige Tipps für ein sicheres Grillvergnügen mit auf den Weg geben:

  • Achten Sie darauf, dass der Grill einen sicheren Stand hat. Bauen Sie keine Behelfskonstruktionen, sondern ebnen Sie im Bedarfsfall den Untergrund entsprechend.
  • Wenn Sie an einem Lagerfeuer grillen, sorgen Sie für einen nicht brennbaren Streifen rund um den Grillplatz - am einfachsten, in dem Sie Grasboden ausheben, bis die Erde freiliegt.
  • Beaufsichtigen Sie den Grill - vor allem, wenn Kinder mit von der Partie sind. Schnell ist der Grill im unachtsamen Spiel sonst umgeworfen.
  • Gießen Sie niemals Spiritus in die Glut! Die dabei entstehende Stichflamme führt zu gefährlichen Verbrennungen.
  • Grillen Sie in der Natur auf dafür ausgewiesenen Plätzen - und nie im Wald!
  • Wenn die Party vorbei ist, lassen Sie die Asche komplett abkühlen, ehe Sie sie entsorgen - aber nie in Kartons oder Plastikbehälter. Achtung: Die Asche, auch von Lagerfeuern, kann noch am nächsten Tag im Innern sehr heiß sein. Spielende Kinder können sich hier leicht verletzen.
  • Bei Verbrennungen gilt: Kühlen Sie Brandwunden kleineren Ausmaßes etwa zehn Minuten lang mit Wasser. Rufen Sie bei größeren Verletzungen sofort Hilfe über den Notruf 112.

Grillen im Park oder am Rhein

Wer im Park oder am Rhein grillen möchte, muss auf einiges achten. Grillen ist in Bonn zwar grundsätzlich erlaubt, jedoch sind dabei einige Regeln zu beachten:
Es darf für Personen oder die Umgebung keine Brandgefahr bestehen. Auch sollen andere Personen nicht durch Rauch, Geruch oder Flugasche belästigt werden. Und Vorsicht! Nicht überall im Stadtgebiet darf gegrillt werden.

Wo darf man grillen?
Grillen ist auch außerhalb von eingerichteten Grillplätzen erlaubt. Dabei ist aber einiges zu beachten! Grundsätzlich darf für Personen oder die Umgebung keine Brandgefahr bestehen. Auch darf es keine erhebliche Belästigung durch Rauch, Geruch oder Flugasche geben.

Was muss man beachten, wenn man in öffentlichen Grünflächen grillen möchte?
Wenn man auf öffentlichen Grünflächen grillen möchte, gilt: Nur geeignetes Grillgerät, zum Beispiel ein Holzkohlegrill, verwenden und ausreichend Abstand zum Boden einhalten. Der Boden darf nicht verbrannt oder versengt werden. Deswegen dürfen beispielsweise keine Einweggrills auf Wiesen benutzt werden. Zum Grillen nur handelsübliche Brennstoffe verwenden. Spiritus oder andere flüssige Grillanzünder sind verboten. Außerdem muss das Grillfeuer ständig beaufsichtigt werden. Zur Anlieferung darf die Fläche nicht befahren werden.

Gibt es eine Liste mit allen eingerichteten Grillplätzen? 
Es gibt eine Liste mit allen Plätzen, die feste Grillvorrichtungen haben. Einige Plätze können auch reserviert werden.

Grillplätze [PDF, 201 KB]
Datei: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/feu erwehr_und_rettungsdienst/damit_sie_sicher_sind/15336/index. html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN1fnuBbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Was muss man nach dem Grillen beachten?
Nach dem Grillen und bei starkem Wind muss das Feuer vollständig gelöscht und ordnungsgemäß entsorgt werden. Noch warme Grillasche darf nicht in Papier oder Plastik eingepackt werden. Die Asche der Grillkohle gehört in die Restmülltonne.


Darf man ein Lagerfeuer in öffentlichen Grünflächen machen?
Nein, außerhalb von zugelassenen Zelt- oder Campingplätzen darf kein offenes Feuer, wie etwa ein Lagerfeuer, gemacht werden. 

Darf man einen Gasgrill benutzen? 
Grundsätzlich gelten dieselben Bestimmungen wie auch bei einem Holzkohlegrill. Es darf niemand gefährdet oder belästigt werden. Die Grünflächen dürfen nicht beschädigt werden. 

Darf man auf Hundefreilaufflächen grillen?
Nein, auf Hundefreilaufflächen ist das Grillen untersagt. In Bonn gibt es fünf Hundefreilaufflächen.

Hundefreilaufflächen in Bonn [PDF, 636 KB]
Datei: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/feu erwehr_und_rettungsdienst/damit_sie_sicher_sind/15336/index. html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIR0hHZ7bKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Auf welchen Plätzen darf man nicht grillen?

Untersagt ist das Grillen auf folgenden Flächen:

  • auf allen öffentlichen Spiel- und Bolzplätzen, 
  • in Zieranlagen: Japanischer Garten, Rosengarten, Blindengarten, Deutscher Garten im Freizeitpark Rheinaue, 
  • Baumschulwäldchen (Weststadt), 
  • Bürgerpark Oberkassel,
  • Park am Ortsteilzentrum Dottendorf, 
  • Apfelallee (Venusberg), 
  • Am Hölder (Röttgen), 
  • Panoramapark (Rüngsdorf), 
  • Redoutenpark und Stadtpark (Bad Godesberg), 
  • Drachensteinpark (Mehlem).

Letzte Aktualisierung: 6. Juli 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation