Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. Juli 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

In der warmen Jahreszeit


 

Bei langen Hitzeperioden im Sommer sind insbesondere Ältere und Kranke, aber auch Säuglinge und Kleinkinder stärker gefährdet. Das Risiko von Wald- und Flächenbränden ist in der Regel sehr hoch. Befolgen Sie daher folgende Ratschläge:

  • Kein offenes Feuer oder Rauchen im Wald, auch nicht auf Wiesen und Feldern, denn auch dort ist die Brandgefahr sehr groß. In diesen Bereichen darf auch nicht gegrillt werden, es sei denn, es handelt sich um einen öffentlich ausgewiesenen Platz, der auch in dieser Zeit geöffnet sein muss.
  • Das Verbrennen von Abfällen, Laub oder Baumaterial ist grundsätzlich nicht erlaubt, das betrifft aber besonders die heiße Jahreszeit. Dadurch werden viele Fehlalarme für Feuerwehren ausgelöst.
  • Trinken Sie mindestens 2-3 Liter pro Tag, möglichst Mineralwasser oder verdünnte Säfte. Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke und Alkohol. Sorgen Sie immer für ausreichende Getränkevorräte.
  • Nehmen Sie möglichst nur leichte Kost zu sich. Decken Sie Ihren Mineralverlust, zum Beispiel durch salzhaltige Lebensmittel.
  • Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen und bleiben Sie im Schatten. Tragen Sie in der Sonne stets eine Kopfbedeckung.
  • Legen Sie Ihre körperlichen Aktivitäten im Freien möglichst auf die Morgen- oder Abendstunden.
  • Vernachlässigen Sie auch den Sonnenschutz nicht, gerade bei Kindern. Verbrennungen sind sehr schmerzhaft.

Letzte Aktualisierung: 5. August 2014




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation