Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. Juli 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Bürgerbeteiligung zum Grünflächenkonzept läuft


 

Um die Pflege des städtischen Grüns noch effizienter und transparenter zu organisieren, hat das Amt für Stadtgrün 2015 ein Grünflächenkonzept erarbeitet. Dafür sind die gut 2600 Park- und Grünanlagen in Unterhaltung des Amtes begutachtet und in Pflegekategorien eingeteilt worden.

Hintergrund: Das Grünflächenkonzept der Stadt

Das Amt für Stadtgrün möchte auch gerne die Meinung der Bonnerinnen und Bonner hören und hat dafür in Zusammenarbeit mit dem Amt für Bodenmanagement und Geoinformation die Möglichkeit geschaffen, die Pflege der Anlagen im Online-Stadtplan der Stadt Bonn zu kommentieren.

Zur Bürgerbeteiligung zum Grünflächenkonzept im Online-Stadtplan
URL: http://stadtplan.bonn.de/cms/cms.pl?Amt=Stadtplan&act=0&set= 4_11_0_0

Eine Grünfläche am Rheinufer der Kategorie Pflegeklasse B II © Bundesstadt Bonn
Pflegeklasse B II

Eine Grünfläche am Rheinufer der Kategorie Pflegeklasse C © Bundesstadt Bonn
Pflegeklasse C

So funktioniert's:

Ob weitläufige Parkanlage, Friedhof oder Grünstreifen am Straßenrand - jede einzelne große oder kleine Grünfläche kann in dem neuen Online-Angebot angesteuert und die jeweilige Pflegeklasse sowie die dazugehörigen Arbeiten abgerufen werden. Die Nutzerinnen und Nutzer können einen Kommentar dazu abgeben, ob sie mit der Pflegekategorie zufrieden sind, ob diese aus ihrer Sicht verbessert werden sollte, oder ob sie vielleicht sogar meinen, dass diese zu aufwendig ist.

Zu den rund 2600 Grünanlagen im Stadtgebiet sind zusätzlich rund 67 000 kleinteilige Einzelflächen erfasst: Bei entsprechendem Zoom auf eine Grünanlage werden den Benutzern auch diese angezeigt. So besteht die Möglichkeit, auch zu einzelnen Beeten, Hecken oder sonstiger Bepflanzung Kommentare abzugeben. Bürgerinnen und Bürger, die sich gerne in Form einer Grünpatenschaft engagieren möchten, haben auf diesem Wege direkt die Möglichkeit, online eine entsprechende Anfrage zu stellen.

Mehr zum Thema Grünpatenschaften
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/amt _fuer_stadtgruen/parks_und_strassengruen/07108/index.html?la ng=de

Alle Kommentare werden gesammelt und ausgewertet und bei einer erneuten Überprüfung der Anlagen berücksichtigt. Eine Antwort auf einen Kommentar oder eine Bewertung bekommen die Nutzerinnen und Nutzer nicht, die Kommentare werden aber täglich überprüft. Einen Monat nach Start der Plattform zog das Grünflächenamt Ende Mai 2016 eine erste positive Bilanz. Durch die Ergebnisse sieht sich das Amt zunächst bestätigt in der differenzierten Pflege der Grünflächen. Zudem bieten die Kommentare ein aufschlussreiches Feedback an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Anregungen für die zukünftige Arbeit.

Zur vollständigen Pressemitteilung:
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/30863/index.html

Darüber hinaus ist angedacht, diese Informationsplattform im Online-Stadtplan für den Bereich Stadtgrün noch weiter auszubauen. Bereits jetzt gibt es eine Übersicht zu den städtischen Spielplätzen mit Zusatzinformationen über Spielgeräte, Spielplatzpaten und aktuellen Bildern zu den einzelnen Plätzen. Zukünftig sollen auch noch Hinweise zu Urban Gardening und das Baumkataster und im Online-Stadtplan abgebildet werden.

Mehr zum Thema Urban Gardening in Bonn
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/amt _fuer_stadtgruen/gruene_projekte/17131/index.html?lang=de

Hintergrund: Das Grünflächenkonzept der Stadt

Mit fast 150 Quadratmetern kommunaler Grünfläche pro Einwohner besitzt Bonn überdurchschnittlich viele Grün- und Erholungsflächen. Der Pflegeaufwand ist dadurch entsprechend hoch. Vor dem Hintergrund der angespannten städtischen Haushaltslage soll durch das neue Grünflächenkonzept mit den vorhandenen und tendenziell geringer werdenden personellen und finanziellen Ressourcen das bestmögliche Ergebnis für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt erzielt werden. Ziel des Konzeptes ist es insbesondere, die Pflege neu zu organisieren und durch einheitliche Vorgaben Transparenz zu schaffen. Dafür wurden alle über 2.600 Park- und Grünanlagen beurteilt und in vier verschiedene Pflegeklassen eingeteilt. So ist klar definiert, welche Pflegearbeiten wo und wie häufig durchgeführt werden und wie viel Personal und welche Geräteausstattung dafür notwendig sind.

Mehr zum Thema Grünflächenkonzept
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/29680/index.html?lang=de

Letzte Aktualisierung: 21. September 2016




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation