Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

28. April 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Aktuelles


 

Grüne Paradiese entdecken

Das Plakat zur Aktion Offene Gartenpforte Rheinland © Bundesstadt Bonn

Ob ländlicher Bauerngarten oder grüne Stadt-Oase, weitläufiger Privatpark oder kleiner Reihenhausgarten, die Aktion "Offene Gartenpforte Rheinland" zeigt nun schon seit einigen Jahren, wie vielfältig und ideenreich die private Gartenkultur im Rheinland ist.

Für das südliche Rheinland koordiniert das Amt für Stadtgrün der Bundesstadt Bonn die Aktion. 2017 nehmen 157 Gartenbesitzerinnen und -besitzer teil und öffnen wieder an vier Wochenenden ihre grünen Oasen für Publikum.

Die Termine: 20./21. Mai, 17./18. Juni, 22./23. Juli sowie 16./17. September.

Weitere Informationen zur "Offenen Gartenpforte Rheinland"
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/amt _fuer_stadtgruen/gruene_projekte/11341/index.html?lang=de

Integriertes Handlungskonzept Grüne Infrastruktur (IHK GI)

Seit Abschluss des Freiraumprojekts "Grünes C" 2015 arbeiten die Städte Bornheim, Bonn, Sankt Augustin, Troisdorf und Niederkassel sowie die Gemeinde Alfter und der Rhein-Sieg-Kreis auch weiterhin eng zusammen, um den gemeinsamen Landschafts- und Freiraum zu erhalten, Grün- und Erholungsflächen zu schaffen, zu vernetzen und aufzuwerten und somit die Lebensbedingungen für Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Hierzu wurde das Integrierte Handlungskonzept (IHK) Grüne Infrastruktur aufgesetzt.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/amt _fuer_stadtgruen/gruene_projekte/18536/index.html?lang=de

Lokale Plattform für nachhaltige Entwicklung

Umweltdezernent Helmut Wiesner (Mitte), David Baier (r.) und Thomas-Hans Deckert stellten die Umbaupläne für das Haus der Natur vor. © Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Umweltdezernent Helmut Wiesner (Mitte), David Baier (r.) und Thomas-Hans Deckert stellten die Umbaupläne für das Haus der Natur vor. © Bundesstadt Bonn
 
Umweltdezernent Helmut Wiesner (Mitte), David Baier (r.) und Thomas-Hans Deckert stellten die Umbaupläne vor.

Das Haus der Natur auf dem Bonner Venusberg wird in den kommenden Monaten saniert und mit Förderung des Bundes zur Stärkung des UNO-Standortes Bonn zu einem modernen Umweltbildungszentrum ausgebaut. Derzeit wird das Naturkundemuseum leergeräumt und für den Umbau vorbereitet. Bei einem Presserundgang informierten Umweltdezernent Helmut Wiesner und David Baier, stellvertretender Leiter des Amtes für Stadtgrün, über die Umbaupläne. Begleitet wurden sie von Thomas-Hans Deckert vom Landesbetrieb Wald und Holz, welcher auch für die Zukunft Unterstützung für das Haus der Natur zugesagt hat.

Seit Anfang Februar ist das Haus der Natur für Besucher geschlossen. Zu Beginn der Arbeiten wird eine Trennwand zum angrenzenden Waldau-Restaurant errichtet, damit die Umbauarbeiten im Naturkundemuseum nicht den zukünftigen Gastronomiebetrieb stören.

Während an der Bauplanung gearbeitet wird, wird die komplette Museums-Etage leergeräumt und alle Exponate und Ausstellungsgegenstände ausgelagert. Ein kleiner Teil hiervon wird in die Stadtförsterei gebracht, damit die Umweltbildungsarbeit auch während des Ausbaus des Hauses der Natur fortgeführt werden kann.

Ausführliche Informationen
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/top themen/18545/index.html?lang=de

Per Mausklick zum urbanen Garten

Gärtnern ist bei den Bonnerinnen und Bonnern weiterhin beliebt: Immer mehr Menschen und Garteninitiativen prägen das Stadtbild auf unterschiedlichste Art und Weise mit ihren gärtnerischen Ideen. Die Stadt Bonn unterstützt das urbane Gärtnern und stellt daher Flächen zur Verfügung, welche zu diesem Zweck genutzt werden können. Ein neues Internetangebot informiert ab sofort über mögliche Anbauflächen im Bonner Stadtgebiet.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/33012/index.html

Bürgerbeteiligung zum Grünflächenkonzept

Zum Grünflächenkonzept möchte die Stadt gerne die Meinung der Bonnerinnen und Bonner hören. Das Amt für Stadtgrün hat dafür dauerhaft die Möglichkeit geschaffen, die Pflege der Anlagen im Online-Stadtplan zu kommentieren.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/amt _fuer_stadtgruen/gruene_projekte/17629/index.html?lang=de

Letzte Aktualisierung: 21. April 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation