Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. Oktober 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Wunder, Pilger, Lustbarkeiten - Wissenschaftler untersuchen Pützchens Markt


 

Das Buchcover zeigt eine Luftaufnahme des Jahrmarktgeländes © Bouvier-Verlag
Das Buch zum Jubiläum. © Bouvier-Verlag

"650 Jahre Pützchens Markt" waren Anlass für Bonner Wissenschaftler, sich intensiv mit dem Traditionsjahrmarkt auseinanderzusetzen. Als Beitrag zum Jubiläumsjahr sind so eine Filmdokumentation und ein Buch zur Kulturgeschichte des Volksfestes entstanden.

Zwei Volkskundlerinnen des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte (LVR-ILR) in Bonn waren der Faszination des Jahrmarkts ein Jahr lang mit der Filmkamera auf die Spur. Gabriele Dafft und Dr. Katrin Bauer haben Menschen, die in vielfältiger Weise am Kirmesgeschehen beteiligt sind, getroffen und sie vor der Kamera über ihre Erfahrungen, Erlebnisse und Erwartungen rund um Pützchens Markt erzählen lassen. Denn die Traditionskirmes bringt alljährlich nicht nur eine bunte Erlebniswelt bis vor die Haustüren vieler Anwohner, sie führt vor und hinter den Kulissen auch unterschiedliche Menschen zusammen: Schaustellerfamilien, Ortsbewohner, Organisatoren, Ehrenamtliche und Besucher von nah und fern.

Auszeit in Pützchen

Der knapp 30 minütige Film mit dem Titel "Auszeit in Pützchen. Der Jahrmarkt vor der Haustür" zeigt aus Sicht dieser Protagonistinnen und Protagonisten, warum Pützchens Markt Bühne für vielfältige Rituale und Erinnerungsort für Generationen ist. Die Kamera hat zum Beispiel den "Leitungstest" in einer Hauswirtschaft besucht, wartet mit den Gästen im Festzelt gespannt auf den Fassanstich, blickt dem Marktamt über die Schulter, und verfolgt das schwindelerregende Rasen, Drehen und Kreiseln der Fahrgeschäfte.

Die DVD, die zusätzlich den neu bearbeiteten Film "Von Adelheid bis Zuckerwatte" aus dem Jahr 1976/1977 enthält, ist beim LVR-ILR erhältlich und kann per E-Mail bestellt werden.

rheinische-landeskunde@lvr.de
E-Mail-Adresse: mailto:rheinische-landeskunde@lvr.de

Postkartengrüße und der "Foto-Eisbär"

Von Wundern, Pilgern, Lustbarkeiten und Fahrenden handelt das Buch "650 Jahre Pützchens Markt in Bonn am Rhein", das Professor Karl-Heinz Erdmann und Dr. Michael Faber zum Jubiläum erstellt haben. Darin tragen namhafte Kulturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die allesamt Jahrmarkt-Fans sind, erstmals eine umfassende Kulturgeschichte des Volksfestes am Rhein zusammen. Auf 300 Seiten mit vielen Abbildungen zeichnen sie die Entwicklung des Marktgeschehens und Vergnügungsfestes aus der Verehrung der heiligen Adelheid und der damit verbundenen Wallfahrt nach.
So beschäftigen sie sich etwa mit der Entstehung der Adelheidis-Verehrung und der Entwickung des Wallfahrtswesens, der Ausgestaltung des Jahrmarktes und der Wandel der Schaustellungen im Verlauf der letzten 200 Jahre. Sie nehmen den "Pluutenmarkt" als bis heute lebendigen Krammarkt ebenso in den Blick wie die früher und bis heute in Restformen erhaltenen Hauswirtschaften als typischer Bestandteil des Jahrmarktes in Pützchen. Außerdem beleuchten sie den Wandel des gastronomischen Angebots und des Glücksspiels auf dem Jahrmarkt, analysieren Postkarten-Grüße vom Pützchens Markt und thematisieren Skurriles wie den "Foto-Eisbär". Ausführlich werden auch Tradition und Wandel der Bräuche beschrieben, die den Pützchens Markt charakterisieren.

Das Buch ist im Bonner Bouvier-Verlag und im Buchhandel erhältlich.


Letzte Aktualisierung: 6. September 2017





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation