Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

17. Oktober 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Aktuelles aus der Bonner Sportwelt


 

Stadt Bonn bewirbt sich um Special-Olympics NRW 2021

Die Stadt Bonn wird sich als Austragungsort für die Special-Olympics NRW 2021 bewerben. Das hat der Rat in seiner Sitzung am Donnerstag, 27. September 2018, beschlossen. Die Sportveranstaltung soll 2021 an vier Tagen im Juni oder im Juli stattfinden. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2018.

Die Special-Olympics NRW werden im Zweijahresrhythmus veranstaltet. Bislang fanden sie 2015 in Paderborn und 2017 in Neuss mit über 1000 Sportlerinnen und Sportlern statt. 2019 sind die Spiele in Hamm geplant.

Ziel der Special-Olympics ist es, Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern und das Zusammenleben nachhaltig zu beeinflussen. "Die Special-Olympics sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg der Inklusion und chancengerechten Teilhabe", erklärt Sportamtsleiter Stefan Günther. "Die Ausrichtung dieser Veranstaltung wäre deshalb für die Bundesstadt Bonn eine Bereicherung."

Im Rahmen der Special-Olympics werden die Sportarten Badminton, Basketball, Boccia, Bowling, Fußball, Golf, Judo, Kanu, Leichtathletik, Radsport, Reiten und Voltigieren, Rollerskating, Schwimmen, Tennis und Tischtennis ausgetragen. Im Rahmenprogramm sind eine große Eröffnungsfeier mit Olympischen Zeremoniell, ein Gesundheitsprogramm, ein wettbewerbsfreies Angebot, ein Familienprogramm sowie eine Abschlussfeier vorgesehen.


Anmeldung für den Deutsche-Post-Marathon im April 2019 ist gestartet

Sieger 2018: Dickson Kurui aus Kenia  © Thomas Sobczak
| vergrößerte Ansicht: Sieger 2018: Dickson Kurui aus Kenia © Thomas Sobczak
 

Während sich der Laufsommer 2018 langsam dem Ende zuneigt, stehen die Veranstalter des Deutsche-Post-Marathons-Bonn bereits in den Startlöchern für die nächste Auflage des Frühjahrsklassikers: Am Sonntag, 7. April 2019, feiert die Bundesstadt die 19. Ausgabe des Bonn-Marathons. Wer dabei sein will, kann sich ab sofort online anmelden.

Neben der klassischen Marathondistanz sowie einem der stärksten Halbmarathonfelder in Deutschland stehen auch 2019 der kostenlose Schulmarathon sowie die Staffelwettbewerbe über die Marathonstrecke auf dem Programm. Zielort ist wieder der Bonner Markt. Zusätzlich rundet die Marathon-Messe am Münsterplatz vom 4. April bis 6. April 2019 den Deutsche-Post-Marathon ab.

Bis zum 30. September 2018 können sich Sportlerinnen und Sportler zum Vorzugspreis zur Teilnahme anmelden: Ein Start über die Halbmarathondistanz kostet bis Ende September im Frühbuchertarif 36 Euro, für die Volldistanz über 42,195 Kilometer werden 49 Euro gezahlt.

Zu den Seiten des Deutsche-Post-Marathons
URL: https://www.deutschepost-marathonbonn.de/

Der Rheindorfer Kessel hat jetzt Kunstrasen

Oberbürgermeister Ashok Sridharan und der stellvertretende Bezirksbürgermeister Wolfgang Maiwald haben am Samstag, 8. September 2018, den neuen Kunstrasenplatz in Graurheindorf eingeweiht. Aus Anlass der Einweihung hat ein Spiel der D-Jugendmannschaft des Sportvereins TV Rheindorf im sogenannten Rheindorfer Kessel stattgefunden.

Zur vollständigen Meldung
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/37279/index.html

Symbolischer Spatenstich: Baseball-Anlage wird modernisiert

Beim Spatenstich für das Baseballstadion (v.l.): Mirko Heid (Präsident des Deutschen Baseball- und Softball Verbandes),  Oberbürgermeister Ashok Sridharan,  Udo Schmitz (Vorsitzender Bonn Capitals) und Stefan Günther (Leiter des Sport- und Bäderamtes). © Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Beim Spatenstich für das Baseballstadion (v.l.): Mirko Heid (Präsident des Deutschen Baseball- und Softball Verbandes), Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Udo Schmitz (Vorsitzender Bonn Capitals) und Stefan Günther (Leiter des Sport- und Bäderamtes). © Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
 

"Heute ist ein guter Tag - für die Sportstadt Bonn, die Capitals und den Baseballsport", sagte Oberbürgermeister Ashok Sridharan. Gemeinsam mit Udo Schmitz und Ute Heid vom Vorstand der Capitals sowie Mirko Heid, Präsident des Deutschen Baseball- und Softball-Verbandes, gab er am Mittwoch, 11. Juli 2018, mit einem symbolischen Spatenstich offiziell den Startschuss für die Modernisierung der Baseball-Anlage in der Bonner Rheinaue.

Das Baseballstadion wird fit gemacht für die Baseball-Europameisterschaft, die im 2019 in Bonn und Solingen stattfinden wird. Ausrichter der EM - sie wird übrigens ein Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2020 sein - ist der Deutsche Baseball- und Softball Verband (DBV), der den 1. Baseballclub Bonn Capitals mit der Austragung beauftragt hat. "Wir dürfen uns also auf die besten europäischen Baseball-Teams und viele spannende Spiele freuen", so der Oberbürgermeister.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/topthemen /19557/index.html?lang=de

Turnhalle der GGS Gotenschule dauerhaft nicht mehr nutzbar

Die Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule Gotenschule muss dauerhaft geschlossen bleiben. Darüber hat die Stadtverwaltung Schulen und Sportvereine informiert, die die Halle genutzt haben.

Ausführliche Informationen
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/36825/index.html?lang=de

Ehrung für Bonns Leistungssportlerinnen und -sportler

Die geehrten Sportlerinnen und Sportler stehen auf dem Markt in einer Gruppe und winken © Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Die geehrten Sportlerinnen und Sportler stehen auf dem Markt in einer Gruppe und winken © Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
 

2017 war ein erfolgreiches Jahr für Bonns Senioren-, Nachwuchs- und Spitzensportler. Aus diesem Anlass hat die Stadt am Mittwoch, 6. Juni 2018, mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler, die aus Bonn kommen oder für einen heimischen Verein starten, im Alten Rathaus geehrt.

Weitere Informationen zur Sportlerehrung
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/topthemen /19486/index.html?lang=de

Bonn ist Teil des NRW-Konzepts zur Olympia-Bewerbung 2032

In Bonn könnten 2032 olympische Wettkämpfe im Basketball, Baseball und Softball stattfinden. Das sieht das NRW-Konzeptpapier für eine mögliche Bewerbung für Olympische und Paralympische Spiele vor. Die Bundesstadt ist eine von insgesamt 14 Austragungsstätten an Rhein und Ruhr.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan: "Die Themen der Rhein-Ruhr City-Initiative - Mobilität und Digitalisierung - stehen in Bonn ganz oben auf der Agenda. Beim Verkehr setzt Bonn in Zukunft auf innovative Tarifangebote. Als Smart City starten wir demnächst das Handy-Parken in der Innenstadt. Unser Partner beim Smart Parking ist die Telekom. Der Konzern bietet in Bonn mit dem Telekom Dome eine hervorragende Trainings- und Wettkampfstätte für Olympia 2032 an. Ein wichtiger Partner für den Bonner Sport ist auch die Deutsche Post, die mit dem Marathon Bonns größte Sportveranstaltung ausrichtet. Bonn bringt sich in die Rhein-Ruhr City-Initiative 2032 mit ein, da in die vorhandene Infrastruktur investiert und diese sinnvoll ergänzt werden soll."

Ausführliche Informationen
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/sportveranstaltungen/19428/index.html?lang=de

Informationen über die Schließung der städtischen Turn- und Sporthallen Ende 2018

Das Städtische Gebäudemanagement schließt alle städtischen Turn- und Sporthallen vom 24. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019. In begründeten Ausnahmefällen ist ein Antrag an die Sportverwaltung zu stellen.


Informationen über die Schließung der städtischen Turn- und Sporthallen 2018
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/sportstaetten/index.html?lang=de

Das Finale des Mittelrheinpokals bleibt bis 2021 in Bonn

Das Pokalfinale des Fußball-Verbandes Mittelrhein wird auch in den kommenden fünf Jahren in Bonn ausgetragen. Der Fußball-Verband Mittelrhein und die Stadt Bonn vereinbarten eine Verlängerung der seit 2012 bestehenden Zusammenarbeit bis zum Jahr 2021.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/30858/index.html?lang=de

Sportstättenbelegung: Wer trainiert wann wo?

59 Sportarten von Aikido bis Yoga sind in Bonn im Angebot. Wer wann wo trainiert, lässt sich in einer speziellen Suchmaske abrufen.

Serviceangebot Sportstättenbelegung
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/sportstaetten/12481/index.html?lang=de


Letzte Aktualisierung: 1. Oktober 2018




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation