Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

17. Dezember 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Ehrenpreis Bonner Sport verliehen


 

Oberbürgermeister Ashok Sridharan hat den "Ehrenpreis Bonner Sport 2017" am Mittwochabend, 6. Dezember 2017, bei einem Festakt im Alten Rathaus an die Preisträger überreicht. Der Stadtsportbund Bonn hat außerdem den Hannelore-Kendziora-Ehrenpreis an drei junge Bonner verliehen. Zusätzlich wurden 17 Sportlerinnen und Sportler, die das Sportabzeichen in diesem Jahr zum 25. Mal und häufiger abgelegt haben, vom Oberbürgermeister, dem Stadtsportbund und Sportdezernent Martin Schumacher mit Anstecknadeln und Urkunden geehrt.

"Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Jahr gleich drei verschiedene Auszeichnungen vergeben können. Gleichzeitig stehen die Geehrten in Verbindung miteinander, denn ohne das ehrenamtliche Engagement, das wir im ersten Teil der Veranstaltung würdigen, wären sportliche Leistungen, wie das 62. Sportabzeichen, kaum möglich", sagte Oberbürgermeister Sridharan.

Die Vergabe des Ehrenpreises Bonner Sport

Der OB übergab den Ehrenpreis Bonner Sport an acht Bürgerinnen und Bürger, die sich in außergewöhnlicher Weise um den Bonner Sport verdient gemacht und sich für den Vereinssport in Bonn eingesetzt haben: Willi Bogner, Eric Jörg, Susanne Mockenhaupt, Ute Pilger, Herwig Sobbe, Paul Spiller, Ingo Steen-Hansen und Manfred von Negelein sind für ihre außergewöhnlichen Verdienste in der Sportorganisation ausgezeichnet worden. 

Die Bundesstadt Bonn verleiht den "Ehrenpreis Bonner Sport" jährlich. Geehrt werden Bonner Bürger, Mitglieder Bonner Sportvereine und Betriebssportgemeinschaften sowie politische Gremien und Institutionen. Die Vorschläge können sowohl von den Vereinen selbst als auch von den Bürgerinnen und Bürgern, der Integrationsbeauftragten der Stadt sowie der Stadtverwaltung eingebracht werden. Über die Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger entscheidet dann der Sportausschuss der Stadt Bonn.

Die Verleihung des Hannelore-Kendziora-Ehrenpreises

Im zweiten Teil der Veranstaltung folgte die Verleihung des Hannelore-Kendziora-Ehrenpreises des Stadtsportbundes Bonn. Drei junge Menschen wurden mit dem Preis ausgezeichnet: Mehdi Land, der sich im Kampfsportverein Dae Mahng engagiert und dort auch Kinder, Jugendliche und Lernbehinderte unterrichtet. Yannick Pfrengle hat den Preis für seine Mitarbeit im TuS Oberkassel erhalten. Er betreut zwei Kinder-Handballmannschaften und organisiert die Handball-Grundschulmeisterschaften mit. 

Julia Klusak ist im Schüler-Ruderverein der Otto-Kühne-Schule aktiv. Sie hat einen Rettungsschwimmerkurs ermöglicht und die wöchentlichen Rudertermine organisiert. Da sie derzeit als Au Pair in England ist, hat ihre Mutter den Preis entgegengenommen. Der Preis ist nach der 2015 verstorbenen Ehrenvorsitzende Hannelore Kendziora des Stadtsportbundes Bonn benannt.

Die Übergabe der Sportabzeichen

Zum Schluss sind 17 Bonnerinnen und Bonner ausgezeichnet worden, die das Sportabzeichen überdurchschnittlich oft abgelegt haben. Oberbürgermeister Sridharan nutze die Gelegenheit, dem Stadtsportbund Bonn für die gute und verlässliche Zusammenarbeit zu danken. „Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich in vielfältiger Art und Weise für die Sportstadt Bonn. Dieses Engagement und auch das der zahlreichen Vereine und Aktiven ist für unsere Stadt sehr wichtig."

In diesem Jahr wurden 15 Männer und zwei Frauen geehrt, die 2017 das Sportabzeichen zum 25., 30., 35., 40., 45., 50. oder 55. Mal absolviert haben, zu Letzteren zählt Paul Spiller, der auch den Ehrenpreis erhalten hat. Zusätzlich zu den „runden“ Sportabzeichen ehrten der Stadtsportbund und die Stadt Bonn in diesem Jahr noch sechs weitere Personen, die mit jeweils 59, 61 und 62  erreichten Sportabzeichen eine konstante und damit beachtliche Leistung vollbracht haben. 


Sport in Bonn: Vom Vereinsservice bis zur Großveranstaltung
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/sport_in_ bonn/index.html?lang=de

Letzte Aktualisierung: 7. Dezember 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation