Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

24. Juli 2016



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Drachensteinpark


 

Vielleicht sieht es nicht, wer es nicht weiß: Der zwei Hektar kleine
Drachensteinpark gehört zum ehemaligen Parkgelände der schlossartigen Villa Drachenstein. Sie thront heute, von ihrem Gartenraum getrennt, auf der anderen Seite der Mainzerstraße.

Im 19. Jahrhundert wurde dieser hübsche Landschaftsgarten angelegt, der, die Topographie ausnutzend, den Blick des Betrachters auf das wunderschöne Panorama des Siebengebirges lenkt. Der namengebende Drachenfels liegt als Blickfang in der Zentralachse auf der gegenüberliegenden Rheinseite. Der Garten, eine kleine Oase inmitten der näher gerückten Wohnbebauung, lebt von dieser romantischen Aussicht auf den Drachenfels und seine Ruine.

Drachensteinpark © Stadt Bonn, Foto: Michael Sondermann
| vergrößerte Ansicht: Drachensteinpark © Stadt Bonn, Foto: Michael Sondermann
 

Auch der Park ist heute noch einmal geteilt. Der obere, größere Bereich liegt zwischen der Mainzerstraße und der Nibelungenstraße. Eine großzügige Wiesenfläche, die von einer geschwungenen Wegführung gegliedert wird, ist das raumprägende Element. Inmitten der Wiese stehen prachtvolle exotische und einheimische Solitärbäume, die teilweise noch aus der Entstehungszeit des Gartens stammen.
In Straßennähe unterhalb der Villa (geographisch im Westen des Areals) findet sich innerhalb einer imposanten Baumgruppe ein Kubus, ein Denkmal oder einfach ein romantisches Element, wie man sie in den Landschaftsgärten jener Zeit als Stilmittel häufig findet. Unter einer weiteren Baumgruppe stehen acht Fragmente ionischer Säulen.

Der Gartenraum wird auf der linken und rechten Seite von eng heranrückenden Privathäusern und ihren Gärten begrenzt. Der zweite, kleinere Teil des Drachensteinparks liegt zwischen der Nibelungenstraße und dem Rheinufer. Auch hier rückt die Bebauung an das historische Grün heran. Die wohltuend ruhige Wiesenfläche setzt ihren großen Schwung hinab zum Rhein fort. In der Mitte des Gartenraumes liegt als Schmuck ein gefasstes Rund.

Drachensteinpark
Mainzer Straße 210
53179 Bonn-
Bad Godesberg-Mehlem


Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Mainzer Straße&hausnummer=212& mitteX=&mitteY=& label=&kartentyp=Stadtplan& width=1004&height=748& scale=3000&marker=1& font=Verdana&fontcolor=5D93B2& fontsize=14&pagecolor=DEEBF7& navigation=2

Stadtplanausschnitt mit Bus- und Bahnlinien
URL: http://flashnet-bonn.de/index.php?id=39&ipkt=225

Ganzjährig geöffnet, Eintritt frei.

Service-Informationen:

  • Parkplätze vorhanden
  • Hunde sind angeleint erlaubt
  • die Hauptbereiche sind rollstuhlgerecht
  • Kinderspielplatz

Letzte Aktualisierung: 5. Februar 2015




 


 

© 2003 - 2016 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation