Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. Oktober 2014



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Alter Friedhof


 

Der Alte Friedhof zählt zu den bedeutendsten Friedhöfen Deutschlands. Nicht nur Grabstätten zeitgeschichtlich interessanter Persönlichkeiten wie Ernst Moritz Arndt sowie Clara und Robert Schumann faszinieren. Seine gartenarchitektonische Gestaltung dokumentiert zudem die facettenreiche Geschichte der Sepulkralkultur.

Der drei Hektar große "Alte Friedhof" ist heute eines der wichtigsten Kulturdenkmäler Bonns. Im Zentrum gelegen wirkt er, von einer schlichten Mauer umgeben, inmitten der engen Bebauung und dem Lärm der vielbefahrenen Straßen, wie eine "grüne Insel". Als zweitgrößte Grünanlage der Bonner Innenstadt ist er nicht nur für Stadtbewohner, sondern auch für Pflanzen und Tiere ein Refugium.

Schumanngrab auf dem Alten Friedhof © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Schumanngrab auf dem Alten Friedhof © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
 
Das Grabmal von Clara und Robert Schumann.

Die Anlage wurde im Jahre 1715 als Soldaten- und Fremdenfriedhof - damals außerhalb der Stadtmauer - auf freiem Feld für "gemeine Einwöhner, Paßanten, Soldaten" angelegt. 1884 wird er nach der Eröffnung des Nordfriedhofs außer Dienst gestellt. Allerdings konnten die Familiengräber weiterhin von den Eigentümern genutzt werden. So wurde langsam aus einem Begräbnisort eine städtischen Grünanlage und Kulturstätte mit musealem Charakter.

Unter alten, mächtigen Bäumen kann der Besucher außer den Grabstellen einfacher Bonner Bürger jene von zahlreichen Größen des 19. Jahrhunderts aus Kunst, Wissenschaft und Politik aufsuchen. Die Grabmale sind zum Teil von enormem künstlerischen Wert. Die Epochen der Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts, für die berühmte Namen wie Schinkel, Afinger, von Donndorf und Kietz stehen, lassen sich hier durchwandern.

Alter Friedhof
Bornheimer Straße
53113 Bonn


Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Am Alten Friedhof&hausnummer=*& label=&kartentyp=Stadtplan& width=1004&height=748& scale=3000&marker=1& font=Verdana&fontcolor=5D93B2& fontsize=14&pagecolor=DEEBF7& navigation=2

Ganzjährig geöffnet, freier Eintritt.

Öffnungszeiten:

  • Im Sommer: 7 bis 20 Uhr.
  • Im Winter: 8 bis 17 Uhr.

Service-Informationen:

  • Führungen durch den Verein der Freunde und Förderer des Alten Friedhofs in Verbindung mit dem Amt für Stadtgrün
  • von Mai bis Oktober: jeden Dienstag ab 15 Uhr sowie zusätzlich jeden ersten Samstag im Monat ab 11 Uhr; Führungen ab Eingang Bornheimer Straße
  • Hunde sind angeleint erlaubt
  • die Hauptbereiche sind rollstuhlgerecht
Zur Fahrplanauskunft der Stadtwerke Bonn
URL: http://www.swb-busundbahn.de/nc/bus-und-bahn/fahrplaene/fahr planauskunft.html
Zu den Internetseiten der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Alten Friedhofs in Bonn
URL: http://www.alter-friedhof-bonn.de/Herzlich_Willkommen.html

Grüne Freiheit - Parks und Gärten in Bonn [PDF, 134 KB]
Alter Friedhof

Datei: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/parks_und _gaerten/06626/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIN4fH18bKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cjYh 2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen



 


 

© 2003 - 2014 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation