Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. Februar 2019



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Käpt’n Book - Vorschau 2019


 

Der Käpt’n und sein Team werden auch in diesem Jahr wieder in Bonn und der Region zu Gast sein, und zwar vom 9. bis 24. November.

Zahlreiche Lesungen an interessanten Orten sind ebenso geplant wie ein buntes Programm für die Familienfeste.

Natürlich findet auch wieder das beliebte Eröffnungsfest in der Bundeskunsthalle statt. Am Sonntag, 10. November, lesen unter anderem Margit Auer, Franziska Gehm, Finn Ole Heinrich und Fabian Lenk aus ihren Büchern vor.

Spannende Literatur für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gibt es auch wieder zu aktuellen Themen:

  • Der Mauerfall jährt sich am 9. November zum 30. Mal. Mit einer festlichen Veranstaltung im Haus der Geschichte wird an dieses Ereignis erinnert.
  • Beim Abschlussfest des Deutschen Museums Bonn am 24. November dreht sich alles um den Geburtstag von Alexander von Humboldt vor 250 Jahren.

Tolle Kinder- und Jugendbücher werden auch zu den Themen Neue Medien und Umwelt vorgestellt.

Bereits zum dritten Mal begrüßt Käpt’n Book französische und polnische Autorinnen und Autoren an Bord. Bei den zweisprachigen Lesungen von Lucie Albon, Marie-Aude Murail sowie Piotr Karski geht es um das Thema Nachhaltigkeit.

Aus Anlass des zehnjährige Bestehens der Projektpartnerschaft zwischen den Städten Bonn und Chengdu steht in diesem Jahr auch Literatur aus China auf dem Programm, die ebenfalls in zweisprachigen Lesungen vorgestellt wird.

Nachlese zum Fest 2018

Die 16. Auflage des Rheinischen Lesefests war mit 530 Veranstaltungen an 194 Orten in Bonn und der Region wieder ein großer Erfolg.

Insgesamt waren 44 Autorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren dabei, die für Kinder, Jugendliche, Kita- und Schulgruppen sowie für Familien gelesen und gezeichnet haben.
Von den 530 Veranstaltungen fanden 448 Lesungen in Bibliotheken, kirchlichen Büchereien, aber auch in Museen und anderen Kultureinrichtungen statt. Workshops, Theater- und Filmaufführungen sowie musikalisch-literarische Veranstaltungen ergänzten das Angebot.

Ein bedeutender Bestandteil des Lesefestivals sind die Familienfeste, von denen es neun in der Bundesstadt Bonn und acht in der Region gab.

Neu beim Lesefest war die Ausstellung „Ich sehe was, was du gleich liest – Illustrationen aus Kinderbüchern“, die im Bonner Frauenmuseum gezeigt wurde. Gezeichnete Figuren und Bilder machen (Kinder-)Geschichten lebendig und bereichern sie. Angeregt durch die Bonner Künstlerin und Kuratorin Sidika Kordes wurden Werke von 13 Illustratorinnen und Illustratoren in dieser Ausstellung präsentiert.

Zahlen und Fakten zum Lesefest

Inzwischen hat sich das Rheinische Lesefest Käpt’n Book zum größten Kinder- und Jugendliteraturfestival Deutschlands etabliert. An dem zweiwöchigen Lesefestival, das vom Kulturamt der Stadt Bonn federführend organisiert wird, sind mittlerweile über 20 Städte und Gemeinden aus dem südlichen Rheinland und dem Bergischen Land beteiligt.

Das Rheinische Lesefest Käpt'n Book wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West sowie den beteiligten Kommunen und Partnern finanziert.

Zur Internetseite von Käpt'n Book
URL: http://www.kaeptnbook-lesefest.de/
Ansprechpartnerin im Kulturamt der Stadt Bonn
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/buergerdien ste_online/buergerservice_a_z/01762/index.html?lang=de
Zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: 8. Februar 2019




 


 

© 2003 - 2019 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation