Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

27. Juni 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Kulturrucksack 2017: Die Sommerferienworkshops


 

Bonn ist seit 2013 "Kulturrucksack-Kommune". Unter Federführung des Kulturamts der Stadt Bonn entwickeln verschiedene Kultur- und Jugendeinrichtungen spannende kulturelle Angebote für die Zielgruppe der 10- bis 14-Jährigen.

Kulturrucksack 2017

Auch für 2017 hat das Kulturamt mit zahlreichen Partnern für den Kulturrucksack ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Die beigefügte Broschüre gibt einen Überblick über die Projekte und Anmeldemöglichkeiten.

Kulturrucksack 2017 [PDF, 1928 KB]
Datei: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/bonn_ist_ kultur/kulturelle_bildung/15311/index.html?lang=de&download=M3wBUQCu%2F8ulmKDu36WenojQ1NTTjaXZnqWfVpzLhmfhnapmm c7Zi6rZnqCkkIR4fnl%2BbKbXrZ2lhtTN34al3p6YrY7P1oah162apo3X1cj Yh2%2BhoJRn6w%3D%3D

Dokument vorlesen

Angebote in den Sommerferien

Kelten, Römer, Kurfürsten, Wissenschaftler, Politiker: Bonns prominente Bürger sind Vorbilder für eine ganz andere – kostümierte – Stadtführung. Am 18. und 19. Juli 2017 sind die jungen Stadtentdecker von 9.30 bis 16.30 Uhr in Bonn unterwegs. Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren basteln Kostüme, verkleiden sich und schlüpfen in die Rolle einer prominenten Bonner Persönlichkeit. Die Teilnehmenden entwickeln kleine Inszenierungen und gehen in die Stadt, um den Menschen spannende Geschichten zu erzählen. Wer mitmachen möchte, kann sich telefonisch beim Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e. V. unter  0228 – 24 25 753 anmelden. Eine E-Mail ist auch möglich.


graf@bimev.de
E-Mail-Adresse: mailto:graf@bimev.de

Wer hat noch nicht davon geträumt ein Superheld zu sein? Aber was macht einen Superhelden aus? Das und vieles mehr erfahren Zehn- bis Zwölfjährige bei den Schauspiel- und/oder Videoexperimentierworkshops von Theater Marabu. Nach dem Theaterbesuch des Stücks „Griff, der Unsichtbare“ haben die Kinder die Möglichkei, selbst etwas auszuprobieren. Entweder in einem Schauspielworkshop zum Thema Superhelden oder in einem Videoworkshop, um selbst Filmbilder auf der Bühne herzustellen. Mehrere Workshops finden ab August 2017 statt. Die genauen Termine erfahren Interessierte unter Telefon 0228 - 433 97 59 oder per E-Mail.


mail@theater-marabu.de
E-Mail-Adresse: mailto:mail@theater-marabu.de

Diese Projekte sind bereits ausgebucht, eventuell besteht aber die Möglichkeit, über die Wartelisten der jeweiligen Einrichtungen nachzurücken. 

Beim Workshop Kunst gegen Kohle können 10- bis 14-Jährige eine Woche lang Künstlerin und Künstler sein und eigene Kunstwerke gestalten. Der Workshop vom Kinderatelier im Frauenmuseum findet vom 7. bis 11. August 2017 jeweils von 9 bis 15 Uhr statt. Anfragen bitte telefonisch unter 0228 – 69 13 44 oder per E-Mail.


frauenmuseum_kinder@yahoo.de
E-Mail-Adresse: mailto:frauenmuseum_kinder@yahoo.de

Was die Welt bunt macht, erfahren Wissbegierige von 10 bis 14 Jahren beim künstlerischen Gestalten und Experimentieren im Workshop des Deutschen Museums Bonn und der Jugendkunstschule im arte fact. Der Workshop „Die bunte Welt der Farben“ läuft vom 22. bis 25. August 2017, täglich von 10 bis 15 Uhr. Telefonische Anfragen unter der Nummer 0228 – 30 22 52 oder per E-Mail.


info@deutsches-museum-bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:info@deutsches-museum-bonn.de

Kostenfreie Kulturprojekte unter Federführung des Kulturamts

Der Kulturrucksack ist neben anderen kostenfreien Kulturprojekten des Kulturamts - dem Rheinischen Lesefest Käpt'n Book und "Junge Kunst - Neue Wege" - ein weiteres Angebot, das Kindern und Jugendlichen den Zugang zum vielseitigen kulturellen Angebot in Bonn ermöglicht.

Bei Fragen und Anregungen zum Kulturrucksack wenden Sie sich gerne an das Kulturamt der Stadt Bonn:

kulturrucksack@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:kulturrucksack@bonn.de

Infos zum Landesprogramm "Kulturrucksack NRW"

Logo Kulturrucksack © Kulturrucksack NRW

Ziel des Landesprogramms "Kulturrucksack NRW" ist, allen Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 14 Jahren kostenlose und deutlich kostenreduzierte kulturelle Angebote zu eröffnen. Inzwischen sind über 230 Kommunen an mehr als 70 Kulturrucksack-Standorten beteiligt.

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt für den Kulturrucksack jährlich rund drei Millionen Euro zur Verfügung. Die beteiligten Kommunen werden mit jährlich 4,40 Euro pro Kind oder Jugendlichem unterstützt. Die Stadt Bonn ist mit 20 Prozent der Kosten am Projekt beteiligt.

Zur Homepage "Kulturrucksack NRW"
URL: http://www.kulturrucksack.nrw.de/

Letzte Aktualisierung: 23. Juni 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation