Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. Januar 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Kunstpreise


 

August-Macke-Medaille

Die Bundesstadt Bonn vergibt seit 2008 im zweijährigen Turnus die "August-Macke-Medaille". Dies hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 17. Dezember 2007 beschlossen.

Mit der Ehrung einer verdienstvollen Künstlerin oder eines verdienstvollen Künstlers der Region soll das Gesamtwerk gewürdigt werden. Der Preisträger, der durch eine Jury benannt wird, erhält neben der Medaille eine dreiwöchige Ausstellung in den Räumen des Künstlerforums, deren Kosten von der Stadt Bonn getragen werden.

Kontakt: Kunstmuseum Bonn, Dr. Volker Adolphs
E-Mail-Adresse: mailto:dr.volker.adolphs@bonn.de
Zur Homepage des Kunstmuseums Bonn
URL: http://www.kunstmuseum-bonn.de

Bonner Kunstpreis

Der im Jahr 1985 gegründete, im zweijährigen Rhythmus vergebene Bonner Kunstpreis für die Künstlerinnen und Künstler aus der Region wurde 2009 neu konzipiert und ist seitdem an ein drei- bzw. sechsmonatiges internationales Reisestipendium gekoppelt.

Das Preisgeld in Höhe von 10 000 Euro wird für das bisher entstandene künstlerische Werk vergeben. Zusätzlich unterstützt die in Bonn ansässige IVG-Stiftung den Bonner Kunstpreis durch ein drei- bzw. sechsmonatiges Reisestipendium an einem der europäischen Standorte der IVG. Neben der deutschen Hauptstadt Berlin stehen die folgenden europäischen Metropolen zur Wahl: Amsterdam, Brüssel, Budapest, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Prag, Rom, Stockholm, Warschau oder Wien.

Kontakt: Kunstmuseum Bonn
E-Mail-Adresse: mailto:kunstmuseum@bonn.de
Zur Homepage des Kunstmuseums Bonn
URL: http://www.kunstmuseum-bonn.de

Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis

Seit 1984 wird der Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis im zweijährigen Rhythmus an Künstlerinnen und Künstler vergeben, die das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, deren Werk jedoch schon interessante Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten aufweist. Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis werden von unabhängigen Kunstsachverständigen vorgeschlagen. Eine Bewerbung ist nicht möglich. Seit einer Neukonzeption 2014 nimmt der Preis jeweils ein deutsches Nachbarland in den Blick. Er ist mit 10 000 Euro dotiert.

Kontakt: Kunstmuseum Bonn, Dr. Christoph Schreier
E-Mail-Adresse: mailto:christoph.schreier@bonn.de
Aktuell: Taocheng Wang gewinnt den Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis 2016
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseporta l/pressemitteilungen/31193/index.html
Zur Homepage des Kunstmuseums Bonn
URL: http://www.kunstmuseum-bonn.de

Gabriele-Münter-Preis

Der Gabriele-Münter-Preis für Bildende Künstlerinnen ab 40 Jahren ist mit 20 000 Euro dotiert und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im dreijährigen Turnus in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), dem Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstförderer (GEDOK) und dem Frauenmuseum in Bonn ausgelobt.

Zur Homepage des Frauenmuseums Bonn
URL: http://www.frauenmuseum.de
www.gabrielemuenterpreis.de
URL: http://www.gabrielemuenterpreis.de

Leo-Breuer-Preis

Das LVR-Landesmuseum Bonn verleiht in Erinnerung an den Bonner Künstler Leo Breuer den vom Landschaftsverband Rheinland mit 5 000 Euro dotierten Leo-Breuer-Förderpreis. Bewerben können sich zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler, deren Werk im Sinne von Leo Breuers Spätwerk einem konstruktiv-systematischen Ansatz verpflichtet ist.

Der Preis wird in Kooperation mit der Gesellschaft für Kunst und Gestaltung in Bonn vergeben.

Kontakt: LVR-Landesmuseum Bonn
URL: http://www.bonn.demailto:landesmuseum-Bonn.lvr.de
Zur Homepage des LVR-Landesmuseums Bonn
URL: http://www.rlmb.lvr.de
www.leo-breuer.de
URL: http://www.leo-breuer.de/content/

Peter-Mertes-Stipendium

Das Peter-Mertes-Stipendium zählt inzwischen zu den renommiertesten Förderprogrammen für junge Künstlerinnen und Künstler.

Jährlich werden zwei Künstlerinnen und/oder Künstler mit einem Preisgeld ausgezeichnet, welches ein Jahr lang als monatlicher Zuschuss ausgezahlt wird, um sie in ihrer künstlerischen Arbeit zu unterstützen. Zum Ende des Stipendiums werden Einzelausstellungen im Bonner Kunstverein gezeigt und Publikationen über die Arbeiten veröffentlicht.

Das Peter-Mertes-Stipendium ist ein Vorschlagsstipendium, zu dem ausgewählte und jährlich wechselnde Fachleute einladen. Eine Initiativbewerbung ist nicht möglich. Stifter ist die Peter Mertes Weinkellerei.

Kontakt: Bonner Kunstverein
E-Mail-Adresse: mailto:kontakt@bonner-kunstverein.de
Zur Homepage des Bonner Kunstvereins
URL: http://www.bonner-kunstverein.de/about/stipendium/

Letzte Aktualisierung: 30. Oktober 2017




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation