Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

18. Dezember 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Beethoven-Haus Bonn


 

Sonderausstellung Beethoven und die Natur

Eine Sonderausstellung im Beethoven-Haus zeichnet anlässlich der Weltklimakonferenz in Bonn Beethovens Naturverbundenheit nach. Die Kabinettausstellung "Im Freien - Beethoven und die Natur" kann bis zum 19. Dezember 2017 jeweils montags bis samstags von 10 bis 17 Uhr sowie sonntags von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Beethoven-Haus sammelt Spenden für die Neugestaltung

Das Flügelzimmer im Beethoven-Haus. © Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Das Flügelzimmer im Beethoven-Haus. © Bundesstadt Bonn
 
Das Flügelzimmer im Beethoven-Haus.

Das Geburtshaus Ludwig van Beethovens, ein Wahrzeichen Bonns, wird vom 1889 gegründeten Verein Beethoven-Haus getragen und umfasst ein Museum, das Beethoven-Archiv und den Kammermusiksaal. Ziel des Hauses ist es, Leben und Werk des Komponisten als verpflichtendes Erbe zu bewahren, zu pflegen und zu vermitteln.

Das Museum zeigt einen repräsentativen Ausschnitt aus den Sammlungen des Vereins, der größten privaten Beethoven-Sammlung der Welt. Anhand von Porträts, Originalhandschriften, Instrumenten und Gegenständen des täglichen Gebrauchs wird ein lebendiger und authentischer Einblick in Leben und Werk des Komponisten vermittelt.

Das Beethoven-Archiv, am 26. März 1927 zum 100. Todestag Beethovens als wissenschaftliches Forschungsinstitut gegründet, ist die zentrale Dokumentationsstelle für Beethovens Leben, sein Werk und seinen geistigen Umkreis und verfügt über eine Spezialbibliothek.

Laut einer Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus wurde das Beethoven-Haus Bonn 2014 als eines von vier kulturhistorischen Museen unter die TOP 100 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten gewählt.

Alte Tradition im neuen Kammermusiksaal

Der Kammermusiksaal im Beethoven-Haus © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Der Kammermusiksaal im Beethoven-Haus © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
 

Mit der Eröffnung des Kammermusiksaals zur 100-Jahrfeier 1989 konnte das Beethoven-Haus an seine alte kammermusikalische Tradition anknüpfen. Seit der Zerstörung der alten Beethovenhalle 1944 gab es in Bonn keinen für Kammermusik geeigneten Saal mehr. Durch jahrzehntelanges intensives Betreiben des langjährigen Vorsitzenden des Vereins Beethoven-Haus, Hermann J. Abs, und mit seiner erheblichen finanziellen Unterstützung gelang es, einen modernen, äußerst stimmungsvollen Neubau mit hervorragender Akustik zu errichten. Der Kammermusiksaal hat sich - mit einem eigenen regelmäßigen Konzertprogramm, aber auch mit zahlreichen Konzerten anderer Veranstalter - zu einem herausragenden Forum für Kammermusik entwickelt.

Zur Internetseite des Beethoven-Hauses
URL: http://www.beethoven.de

Beethoven-Haus sammelt Spenden für die Neugestaltung

Mit Hochdruck wird im Beethoven-Haus am Konzept für die neue Dauerausstellung gearbeitet, die schon 2019 in Beethovens Geburtshaus eröffnen werden soll. Das Museum wird einer vollständigen Neugestaltung unterzogen, und es ist eine räumliche Erweiterung auf das Nachbarhaus in der Bonngasse 21 vorgesehen. Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr sollen sich Besucher aus aller Welt von einer zeitgemäßen Präsentation und von modernen Vermittlungsangeboten für Ludwig van Beethoven begeistern lassen.

Noch besteht jedoch eine Finanzierungslücke von 600 000 Euro, die der Verein Beethoven-Haus schließen muss. Insgesamt sind für das Vorhaben drei Millionen Euro veranschlagt. Von der Bundesregierung, dem Land NRW und dem Landschaftsverband Rheinland liegen bereits Zusagen in Höhe von 2,4 Millionen Euro vor. Die fehlenden 600 000 Euro muss das Beethoven-Haus selbst aufbringen. Malte Boecker, Direktor des Beethoven-Hauses, ist zuversichtlich: "Es sind bereits jetzt einige größere Spenden eingegangen, und es liegen uns noch weitere Zusagen vor." Daher hofft man im Beethoven-Haus, die Lücke mit Hilfe zahlreicher Beethoven-Freunde bald schließen zu können.

Eine Broschüre informiert über die Fördermöglichkeiten
URL: http://www.beethoven.de/sixcms/media.php/75/BHB_Fundraising. pdf

Letzte Aktualisierung: 6. November 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation