Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

16. Januar 2019



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Aktuelles


 

Beueler Bütt bleibt am 15. Januar geschlossen

Wegen Arbeiten an der Wasseraufbereitung bleibt Beueler Bütt am Dienstag, 15. Januar 2019, geschlossen.


Entgelttarif für Bonner Bäder: Neue Familienkarte und Saisonkarte der Fördervereine sollen fester Bestandteil werden

Eine Familienkarte schlägt die Stadtverwaltung im geänderten Entgelttarif für die Bonner Bäder jetzt vor. Außerdem soll die Saisonkarte für Fördervereine, die bisher jedes Jahr neu beschlossen werden musste, fester Bestandteil der Entgeltordnung werden.

Über diese und weitere Ergänzungen zur Entgeltordnung für die Bonner Bäder berät der Sportausschuss am Mittwoch, 9. Januar 2019. Der endgültige Beschluss zum Entgelttarif für die Bonner Bäder obliegt dem Rat, der am 7. Februar 2019 tagt.

Auch 2019 bietet der Bäderbetrieb der Stadt Bonn eine Saisonkarte für alle sechs Bonner Freibäder an. Sie wird an rund 90 Badetagen im Sommer von Ende Mai bis Ende August gelten. Die Verwaltung schlägt vor, diese Karte zum Preis von 120 Euro anzubieten, bei Ermäßigung wären es 60 Euro. Die Regelungen für die Saisonkarten der Fördervereine sollen jetzt auch im Entgelttarif für die Bonner Bäder verankert werden, um den Fördervereinen Planungssicherheit zu geben. Diese Karten gelten jeweils nur für Mitglieder der Fördervereine und nur für das vom Verein geförderte Bad.

Um junge Familien zu unterstützen, schlägt die Verwaltung außerdem vor, für den Einzeleintritt eine Familien- bzw. Kleingruppenkarte zum Preis von 11,50 Euro einzuführen, die für maximal zwei Erwachsene und zwei Kinder oder Jugendliche gelten soll.

Das Sport- und Bäderamt führt aktuell ein neues Kassensystem ein. Deshalb werden Mehrfachkarten und Zeitkarten in Zukunft als wiederverwendbare RFID-Karten ausgegeben. Diese Karten können jederzeit an den Kassen verlängert werden. Die Saisonkarte muss also ab dem Jahr 2020 nicht wieder neu beantragt werden. Der Vorverkauf für die Saisonkarte startet voraussichtlich Anfang März.


Traglufthalle im "Friesi"

Der Abbau der Traglufthalle auf dem Gelände des Freibads Friesdorf ist für die Zeit vom 2. bis 5. Mai 2019 vorgesehen. Danach wird das Schwimmbad für die Freibadsaison vorbereitet.


Verstärkung für die Bonner Bäder gesucht

Das Sport- und Bäderamt der Bundesstadt Bonn sucht Dauerabrufkräfte für die Bereiche Beckenaufsicht und die Kassen der Bonner Bäder.

Im Bereich der Beckenaufsicht unterstützen Sie als Rettungsschwimmerin oder -schwimmer die Mitarbeiterteams bei der Aufsicht in den Bonner Hallen- und Freibädern. An den Bäderkassen werden Sie mit Verkauf und Abrechnung der Eintrittskarten betraut. Bewerbungen sind ab 22. Oktober möglich.

Weitere Informationen
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/baeder/ak tuelles/18347/index.html?lang=de

Rat beschließt neue Gestaltung für Melbbadgebäude

Der Rat hat einer Neugestaltung des Umkleide- und Sanitärbereichs im Melbbad zugestimmt. In der Sitzung am Donnerstag, 27. September 2018, beschloss er zudem, dass die Verwaltung nach einem Investor sucht, der vor Ort gemeinnützigen oder geförderten Wohnraum schafft und die Funktionsräume für das Melbbad neu baut.

Der Gebäudetrakt mit Umkleiden, Lager und Mitarbeiterräumen ist in einem sehr schlechten Zustand. Er ist außerdem für die heutige Nutzung zu groß. Das Grundstück entlang der Trierer Straße würde sich deshalb für eine Neugestaltung eignen, die neben dem Betriebsgebäude für das Melbbad eine mehrgeschossige Wohnbebauung umfasst. Da diese Maßnahme der Wertverbesserung des Melbbades dient, sind Mittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro für den Haushaltsplanentwurf 2019/2020 angemeldet worden.

Die Verwaltung wird, sobald ein Interessent gefunden wurde, einen konkreten Zeitplan zur Umsetzung der dringend erforderlichen Maßnahme vorlegen. Aus heutiger Sicht wird es voraussichtlich nicht möglich sein, den Neubau vollständig außerhalb der Freibadsaison zu errichten.


Stadtverwaltung stellt Rahmenbedingungen für ein neues Bäderkonzept vor

Das neue Bäderkonzept sieht pro Stadtbezirk ein öffentliches Bad vor. Um einen breiten gesellschaftlichen Konsens zu erzielen, will die Verwaltung eine Bürgerbeteiligung gemäß den städtischen Leitlinien durchführen. Ende 2019 soll das Konzept vom Rat verabschiedet werden.

Lesen Sie mehr:
URL: http://www.bonn.de/tourismus_kultur_sport_freizeit/topthemen /19608/index.html?lang=de

Letzte Aktualisierung: 15. Januar 2019




 


 

© 2003 - 2019 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation