Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. Oktober 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Ergebnisse früherer Wahlen


 

Bundestagswahl 2013

226 487 Bonnerinnen und Bonner waren im Wahlkreis 96 Bonn für die Wahl zum 18. Deutschen Bundestag wahlberechtigt, darunter 12 323 Erstwählerinnen und Erstwähler. Im Vorfeld hatten 51 875 Bonnerinnen und Bonner ihre Wahlunterlagen beantragt und die Möglichkeit der Briefwahl genutzt. Das Aufkommen überstieg die Zahl der Anträge bei der Landtagswahl 2012 und lag erstmals über 50 000.

Das amtliche Endergebnis stellte der Kreiswahlausschuss in seiner Sitzung am 25. September 2013 fest.
Danach gaben 38,15 Prozent der insgesamt 226 487 wahlberechtigten Bonnerinnen und Bonner Ulrich Kelber (SPD) ihre Erststimme. Dr. Claudia Lücking-Michel (CDU) erhielt 37,47 Prozent der Stimmen und Dr. Guido Westerwelle (FDP) 6,03 Prozent.

Bei den Zweitstimmen kam die CDU auf 36,28 Prozent, die SPD auf 25,92 Prozent, und die Grünen erhielten 13,67 Prozent. Die FDP lag bei 8,32 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag mit 77,27 Prozent leicht höher als bei der 2009 (76,44 Prozent). Die höchste Wahlbeteiligung bei einer Bundestagswahl registrierte Bonn im Jahr 1972 mit 90,8 Prozent.

Frühere Wahlergebnisse

Weitere Wahlstatistiken zur Bundestagswahl im Webangebot der Statistikstelle
URL: http://www2.bonn.de/statistik/default.asp?5.3

Letzte Aktualisierung: 16. August 2017





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation