Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

22. März 2019



Hauptnavigation



 

Ehrengrab für Annemarie Renger


08.02. 2019

BN - Das Grab der Politikerin Annemarie Renger auf dem Südfriedhof wird in ein Ehrengrab umgewandelt. Das hat der Stadtrat am Donnerstag, 7. Februar 2019, beschlossen. Annemarie Renger war von 1972 bis 1976 Präsidentin des Deutschen Bundestags und damit die erste Frau an der Spitze eines frei gewählten Parlamentes. Zeit ihres Lebens war sie eine Vorkämpferin für mehr Gleichstellung in der Politik.

Von 1953 bis 1990 war Annemarie Renger Abgeordnete im Deutschen Bundestag. 1976 wurde sie zur Bundestagsvizepräsidentin gewählt und blieb bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Bundestag in diesem Amt. Besonderes Engagement zeigte sie zeitlebens für den deutsch-israelischen Dialog: 14 Jahre war Renger Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe im Bundestag.

Ihr gesellschaftliches Engagement setzte sie auch nach ihrer Zeit als Bundestagsabgeordnete fort. Renger kämpfte für berufstätige Frauen und startete die Aktion „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit.“ Von 1990 bis 1992 stand sie an der Spitze des Deutschen Rates der Europäischen Bewegung, von 1991 bis 1995 war sie Präsidentin der Vereinigung ehemaliger Mitglieder des Deutschen Bundestags und des Europäischen Parlaments.

Noch über viele Jahre war Annemarie Renger mit Vorträgen, bei Diskussionen und Empfängen in ihrer Wahlheimat Bonn präsent. Bis kurz vor ihrem Tod im Jahr 2008 fuhr sie fast täglich nach Bonn in den ehemaligen Bundestag, wo sie noch ein Büro hatte.

Dieses Jahr wäre Annemarie Renger 100 Jahre alt geworden. Mit dem jetzigen Ratsbeschluss wird ihr Grab auf dem Südfriedhof zu einem Ehrengrab erklärt und auf Dauer kostenlos durch die Stadt gepflegt. Damit soll ihr als Person von historischer Bedeutung ein bleibendes Andenken in der Stadt bewahrt werden.




 


 

© 2003 - 2019 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation