Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. September 2018



Hauptnavigation



 

Lyrik aus Georgien mit Irma Shiolashvili


12.09. 2018

BN - Die georgische Lyrikerin Irma Shiolashvili liest am Donnerstag, 20. September 2018, um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, aus ihren eigenen Werken. Der Eintritt ist frei.

Irma Shiolashvili wohnt in Bonn und arbeitet als Journalistin und Dozentin. Ihre Gedichte wurden ins Russische, Englische und Französische übersetzt.

Das erste Buch von Irma Shiolashvili "Nichtexistierendes Wort" wurde 1992 in Tiflis im Verlag "Merani" veröffentlicht. Im Jahre 1995 wurde sie eines der jüngsten Mitglieder des georgischen Schriftstellerverbandes. Die Aufnahme in die Europäische Autorenvereinigung "Die Kogge" erfolgte 2007. Weitere Buchveröffentlichungen waren dann in Georgien: "Der Blaue Bogen" (1996), "Spur der Träne" (2002), "Eine Brücke aus bunten Blättern" (2009), "Montag" (2013). 2012 wurde ihr Buch "Eine Brücke aus bunten Blättern" in Deutschland veröffentlicht, im März 2018 erschien ihr zweites deutschsprachiges Buch "Kopfüber".




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation