Bonn - Die Stadt

Besonderer Hinweis: Dieses Angebot dürfte von besonderem Interesse für Sie sein 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. Juli 2018



Hauptnavigation



 

Neuer Kunstrasenplatz in Beuel eingeweiht


07.07. 2018

BN - Gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Guido Déus hat Oberbürgermeister Ashok Sridharan am Samstag, 7. Juli 2018, einen neuen Kunstrasenplatz auf der Schulsportanlage der Integrierten Gesamtschule Beuel (IGS) eingeweiht.

Neben der IGS nutzen die Sportfreunde Rot-Weiß Beuel 1989 und der TuS Pützchen 1905 den Platz. Darüber hinaus wird die Sportanlage von den Schulen in der Umgebung und den Fußballern des Betriebssport-Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg bespielt. „Ich freue mich sehr, einen weiteren Kunstrasenplatz übergeben zu können“, sagte Oberbürgermeister Sridharan bei der Einweihung. Schon eine Woche zuvor hat OB Sridharan in Mehlem einen Kunstrasenplatz offiziell eröffnet.

Die Kosten für den Platz in Beuel beliefen sich insgesamt auf knapp 1,5 Millionen Euro. Dabei konnte die Stadt Bonn 20.000 Euro einsparen, weil die abgetragene Naturrasenschicht aus Beuel beim Rückbau der Leichtathletikanlagen in der Rheinaue wieder verwendet wurde. Nachdem Kunstrasen, Flutlichtanlage und Umkleidecontainer bereits ab Dezember zur Verfügung standen, wurden die Laufbahn und die Weitsprunganlage witterungsbedingt Anfang Mai fertiggestellt. „Der neue Platz bietet nun beste Bedingungen für Training, Spielbetrieb und Sportunterricht“, so Oberbürgermeister Sridharan.

Als Besonderheit verfügt die neue Laufbahn über eine sogenannte „Smart-Track-Funktion“, die mittels eingelassener Magnete eine elektronische Trainingssteuerung ermöglicht. Mit einem Trainingsgurt lassen sich Laufparameter wie Zeit, Zwischenzeit und Schrittlänge messen und bewerten. Außerdem kann die „Smart Track Funktion“ auch mit einer kostenlosen App genutzt werden, dabei muss das Smartphone in einem Laufgürtel auf Höhe des unteren Rückens positioniert werden. Diese Ausstattung wurde von der Herstellerfirma des Kunstrasenbelags bei der jüngsten Messe für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen in Köln vorgestellt und als Pilotprojekt kostenlos zur Verfügung gestellt. „Beuel ist mit diesem Platz also Vorreiter“, freute sich der OB.

Auch in Röttgen weiht Oberbürgermeister Sridharan am Samstag, 7. Juli, einen neuen Kunstrasenplatz ein. In diesem Jahr werden noch Kunstrasenplätze in Graurheindorf und Am Wesselheideweg auf dem Hardtberg fertiggestellt.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation