Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. Januar 2018



Hauptnavigation



 

Das Baseballstadion in der Rheinaue wird für die EM 2019 modernisiert


15.12. 2017

BN - Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 14. Dezember 2017, grünes Licht für die Modernisierung des Baseballstadions in der Rheinaue gegeben. Beschlossen worden ist zunächst, den großen Platz mit einem Investitionsvolumen von 1,23 Millionen Euro im Vorfeld der Baseball-Europameisterschaft 2019 zu sanieren. Knapp 50 Prozent der Kosten übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen.

Im Jahr 2019 wird in Bonn die Baseball-Europameisterschaft stattfinden, die gleichzeitig Olympia-Qualifikationsturnier ist. Ausrichter der EM ist der Deutsche Baseball- und Softballverband (DBV), der wiederum den 1. Baseballclub Bonn Capitals mit der Austragung beauftragt hat. Die derzeit vorhandene Infrastruktur der in der Rheinaue gelegenen Baseballanlage reicht nicht aus, um dort eine internationale Meisterschaft durchführen zu können.

Auf dem Hauptplatz mit einer Kapazität von rund 2000 Zuschauern wird eine Flutlichtanlage gebaut, die Drainage erneuert, die Rasenfläche saniert und der Zaun ausgebessert.

Die Modernisierung des zweiten Platzes wird zurückgestellt. Die Verwaltung hat den Auftrag erhalten, zu gegebener Zeit einen Finanzierungsvorschlag zu unterbreiten. Dieser Platz soll für mehrere Spiele pro Tag später auch wettbewerbstauglich werden: Dazu muss das Spielfeld verlängert und die Zaunanlage erhöht werden.

Nach den Kostenschätzungen des Planers ergeben sich nach heutigem Stand Investitionskosten von rund 1,23 Millionen  Euro, inklusive Planungs- und Gutachterkosten. Davon werden nach den Sportstättenbauförderrichtlinien des Landes NRW 48 Prozent vom Land NRW gefördert. Der Eigenanteil der Stadt beträgt insgesamt 640 000 Euro.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation