Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

27. Juni 2017



Hauptnavigation



 

BERICHT AUS BONN/KULTUR - Letzte Schauspiel-Premiere der Saison am Theater Bonn ist "Radikal"


18.05. 2017

Bonn. In der Werkstatt des Theaters Bonn findet am Sonntag, 21. Mai 2017, um 20 Uhr die letzte Schauspiel-Premiere dieser Spielzeit statt: Mirja Biel inszeniert "Radikal" nach dem gleichnamigen Roman von Yassin Musharbash.

"Radikal" von Yassin Musharbash ist ein realistischer Politthriller à la John le Carré, der die Welt im Fadenkreuz von Fanatikern zeigt. Musharbash zeichnet darin ein Bild unserer Gesellschaft, das verworrener und gleichzeitig realistischer kaum sein könnte: Der ägyptisch-stämmige Grünen-Politiker Lutfi Latif, der für einen offenen und liberalen Islam steht, wird Opfer eines Attentates mitten in Berlin. Kurz nach der Tat schreibt sich Al-Qaida den Anschlag auf die Fahne. In der dadurch aufgeheizten Stimmung beginnt in populistischen Medien ein erbitterter Kampf um den plakativsten Titel. Zweifel an den einfachen Erklärungen für das Attentat hat nur der Islamexperte Samuel Sonntag. Gemeinsam mit Latifs Assistentin Sumaya, deren Cousin Fadi und der Journalistin Merle gehen sie einer anderen Spur nach, die sie mitten in einen rechtsradikalen Zirkel führt.

Inszeniert wird "Radikal" von Mirja Biel. Die Regisseurin und Bühnenbildnerin gehört seit 2013 zum festen Bestandteil des Bonner Regieteams. In ihrer Arbeit zeichnet sie sich durch starke ästhetische Setzungen und einen gesellschaftspolitischen Blick aus. Restkarten für die Premiere sind an allen Theaterkassen und unter www.theater-bonn.de erhältlich.




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation