Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

28. Juni 2017



Hauptnavigation



 

BERICHT AUS BONN/KULTUR - Zweite Auflage des Festivals "Over the border" in Bonn


20.03. 2017

Bonn - In dieser Woche startet in Bonn das Festival "Over the border", das sich der musikalischen Vielfalt verpflichtet hat. Von Mittwoch, 22. März, bis Sonntag, 2. April, werden über 70 Künstlerinnen und Künstler aus 14 Ländern acht Konzerte geben. Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan hat die Schirmherrschaft übernommen.

"Innovative Künstler aus verschiedenen Ländern werden die Klänge der Welt hier in Bonn zusammenführen. Dabei verbinden sie ihre musikalische Tradition mit der heutigen Realität. Das Festival passt hervorragend nach Bonn, denn unsere Stadt ist eine weltoffene und internationale Stadt, in der Menschen aus fast allen Ländern der Welt zuhause sind", wirbt Schirmherr Sridharan für das zum zweiten Mal in Bonn veranstaltete Festival.

Die Songwriterin Fatoumata Diawara aus Mali gibt den Auftakt beim Eröffnungsabend im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses. Diese Veranstaltung ist bereits ausverkauft. Schon am Dienstag, 21. März, dem Internationalen Tag gegen Rassismus, wird die Roaddokumentation „Mali Blues“ mit Diawara als Hauptdarstellerin im Rex-Lichtspieltheater gezeigt. Weiter geht es am Freitag, 24. März, mit "Quadro Nuevo meets Cairo Steps" im Telekom Forum. Ausverkauft sind die Konzerte am Sonntagabend, 25. März, von "Bukhara" und "LaBrassBanda". Am Mittwoch, 29. März, stehen "La Caravane Passe" auf der Bühne in der Harmonie, einen Abend später tritt dort die Rapperin Akua Naru auf. Der Jazzpianist Iiro Rantala spielt am Freitag, 31. März, in der Pauluskirche und unter dem Motto "La Nuit D'Afrique" sind am Samstag, 1. April, die Künstlerinnen Awa-Ly und Modja im Pantheon zu Gast. Zum Abschluss findet am Sonntag, 2. April, die "Over the border - closing night" in der Harmonie mit hiesigen Künstlern - den "Local Ambassadors" - statt. Weitere Infos zum Programm gibt es auf www.overtheborder-festival.de.

Kooperationspartner des Festivals ist das in Bonn beheimatete Sekretariat des Übereinkommens der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Desertifikation, kurz UNCCD. Bonn ist Sitz der Vereinten Nationen in Deutschland. 19 UNO-Einrichtungen mit mehr als 1000 Mitarbeitern arbeiten von hier aus unter dem Motto "Nachhaltigkeit gestalten". Weitere Infos gibt es auf www.bonn.de/@uno.




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation