Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

24. Mai 2017



Hauptnavigation



 

Erster Fördervertrag nach Spendenaufruf übergeben


22.02. 2017

BN - Reinhard Rösler und Hans Hinterkeuser, Vorsitzender und Geschäftsführer des Vereins Pro-Beethovenhalle, haben gemeinsam mit Benedikt Buhl, Vorstand der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), am Mittwoch, 22. Februar 2017, Stadtdirektor Wolfgang Fuchs einen symbolischen Fördervertrag in Höhe von 100 000 Euro zur Sanierung der Beethovenhalle überreicht. In der Summe enthalten ist ein zweckgebundener Betrag des Fördervereins.

"Die Instandsetzung und Modernisierung der Beethovenhalle stellt eine Herausforderung für die Bundesstadt Bonn dar. Sie ist 1959 mit Engagement der Bürger errichtet worden und so freuen wir uns, dass sich die Initiative 'Unsere Beethovenhalle' mit der Spendensammlung für die Sanierung der Halle engagiert, denn bürgerschaftliches Engagement ist heute genauso wichtig wie damals", sagte Wolfgang Fuchs bei der symbolischen Übergabe.  

In Kürze beginnt die Instandsetzung des weithin sichtbaren Kupferdachs über dem Großen Saal, das bislang nach einem Sturmschaden lediglich provisorisch instand gesetzt worden ist.

Die Beethovenhalle liegt am nördlichen Rand der historischen Innenstadt und wurde 1959 mit Bundespräsident Theodor Heuss eingeweiht. Sie wurde von Siegfried Wolske nach den Prinzipien des organischen Bauens errichtet. Neben der Pflege der Musik Ludwig van Beethovens und als Standort des Beethoven-Orchesters Bonn ist das Konzerthaus eine Spielstätte für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. 1996 modernisierte Wolske den Bau und erweiterte ihn im südlichen Bereich um drei Seminarräume.

Initiative „Unsere Beethovenhalle“ sammelt Spenden

In Kooperation mit der Bundesstadt Bonn sammeln die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Verein Pro-Beethovenhalle Spenden für einige ergänzende Maßnahmen im Rahmen der Sanierung, die bislang nicht finanziert sind. Spenden können auf folgende Konten überwiesen werden:

Pro Beethovenhalle: IBAN: DE44 3806 0186 2003 5410 13; BIC: GENODED1BRS; "Sanierung Beethovenhalle!“

Deutsche Stiftung Denkmalschutz: IBAN: DE71 500 400 500 400 500 400; BIC: COBADEFFXXX; Kennziffer: 1120225X Beethovenhalle

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Seit 1985 hat die in Bonn ansässige Deutsche Stiftung Denkmalschutz aus Spenden, den Erträgen ihrer treuhänderischen Stiftungen und den Mitteln der Lotterie Glücksspirale, der Rentenlotterie von Lotto, in ganz Deutschland über eine halbe Milliarde Euro für mehr als 5000 bedrohte Baudenkmale zur Verfügung stellen können. In Bonn förderte die Stiftung bislang 16 Denkmale. Die Arbeit in Bonn unterstützt ein ehrenamtliches Ortskuratorium unter der Leitung von Bernd-Michael Vangerow.




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation