Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. November 2018



Hauptnavigation



 

Stadtrat gibt grünes Licht für Urban Soul und Südüberbauung


01.07. 2016

ib - Die Realisierung eines städtebaulich attraktiven Eingangstores vor dem Hauptbahnhof ist auf dem Weg: Der Stadtrat hat am 30. Juni die Verwaltung beauftragt, mit der Developer Projektentwicklung GmbH das Projekt Urban Soul auf dem Nordfeld und mit der Ten Brinke Group den Neubau des Maximiliancenters anstelle der niederzulegenden Südüberbauung zu verhandeln und bis zum Herbst die entsprechende Verträge notariell zu beurkunden.

Beide Maßnahmen werden im kommenden Jahr beginnen und sollen vor 2020, in dem Bonn den 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens als nationales und internationales Ereignis feiern wird, fertiggestellt sein.

Die Developer GmbH wird auf dem heutigen Bonner Loch, dem Parkplatz sowie auf der Fläche an der Rabinstraße insgesamt drei Baukörper errichten. Das erste Gebäude zur Poststraße und Maximilianstraße hin umfasst Einzelhandel, Gastronomie, Fitness und Wohnen. Im anschließenden zweiten Gebäude bis zur Thomas-Mann-Straße ist ein Hotel mit einem zur Maximilianstraße orientierten neuen Platz vorgesehen. An der Rabinstraße entstehen ein Büro- und Ärztehaus mit weiteren gewerblichen Nutzungen, Dienstleistungen und Einzelhandel sowie ein öffentliches Parkhaus mit über 300 Stellplätzen.

Der Ten Brinke Group ist es gelungen, die Eigentümergemeinschaft der Südüberbauung davon zu überzeugen, ihre jeweiligen Einheiten zu verkaufen. Daher kann das bestehende Gebäude abgerissen werden. Der ansprechende Neubau „Maximiliancenter“ wird deutlich vom Bahnhof abrücken und neben einem baulich und handelsmäßig aufgewerteten Passagenbereich im Untergeschoss über ein mehrgeschossiges Kaufhaus mit Zugang von der Poststraße verfügen.

Die Gemeinsame Anlaufstelle Bonn-Innenstadt (GABI) des Stadtordnungsdienstes und der Bonner Polizei wird bis Ende des Jahres aus dem Untergeschoss des Bahnhofsbereichs in die Cassius-Bastei umziehen. Die Developer GmbH wird die – derzeit leerstehenden - Räume herrichten, die die Stadt anmieten wird. Damit kann die GABI weiterhin in Bahnhofsnähe bleiben.

Während der mehrjährigen Bauphase werden sich Beeinträchtigungen im Bahnhofsbereich nicht vermeiden lassen, zumal die Deutsche Bahn ab 2017 auch mit ihren Sanierungsarbeiten im Bahnhof beginnen will. Mit allen Beteiligten besteht Konsens, dass die einzelnen Phasen der Bauarbeiten untereinander und mit der Stadt eng abgestimmt werden müssen. Dazu wird ein Zeit- und Leistungsplan erarbeitet, in dem auch die Belange der Verkehrsträger berücksichtigt werden.

Jetzt können die Bonner und Bonnerinnen und die zahlreichen Gäste dieser Stadt sich auf ein neues Entree am Bahnhof ab 2020 freuen.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation