Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

17. Dezember 2018



Hauptnavigation



 

Innovation Board will die Bundesstadt Bonn als Standort für digitale Innovation positionieren


15.04. 2016

ib - Das Thema der digitalen Revolution ist derzeit in aller Munde und in vollem Gange. Vor dem Hintergrund des ausgeprägten Profils Bonns als IT-Stadt initiierte Oberbürgermeister Ashok Sridharan gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung das Projekt "Digitales Bonn" in Kooperation mit dem Bonner IT- und Management-Beratungsunternehmen axxessio GmbH, der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Hier übernimmt Goodarz Mahbobi, Geschäftsführer von axxessio, pro bono die Projektleitung

Im Zuge des Vorhabens „Digitales Bonn“ tagt am Freitag, 15. April, das sogenannte "Innovation Board" (IB). Der Kreis besteht aus mehr als 50 Fachexpertinnen und –experten der regionalen Wirtschaft, der  Wissenschaft und der Verwaltung. Auf dem Treffen sollen Projektideen für die Weiterentwicklung der Stadt durch digitale Innovationen entstehen. Die Teilnehmer arbeiten an vier Themenbereichen: Ausbau der Gründerszene, Digitale Transformation, Qualifizierung und Ausbildung sowie Sicherheit in der IT.

Das "Advisory Board" (AB), zweites Gremium dieses Prozesses aus hochrangigen Führungskräften zusammengestellt, hatte bereits am 4. März getagt und Vorgaben für die inhaltliche Ausrichtung dieses Prozesses formuliert.

„Wir erwarten, dass im Herbst Projektideen für die Stadt Bonn vorliegen werden, die kurz-, mittel- und langfristig umsetzbar sind“, betont  Oberbürgermeister Ashok Sridharan.  Beide Gremien des Projekts verfolgen das Ziel, den Bekanntheitsgrad der Bundesstadt Bonn als digitalen Standort zu steigern und demzufolge die regionale Lebens- und Standortqualität zu erhöhen. Potentiale und Herausforderungen der Digitalisierung sollen somit gemeinsam gemeistert werden, um infolgedessen den Standort zu stärken. Hierbei wird besonderer Wert darauf gelegt, neue Arbeitsplätze zu schaffen sowie bestehende Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern.

Goodarz Mahbobi: „axxessio ist darauf spezialisiert, auch die komplexesten IT-Projekte zum Erfolg zu führen. Die Herausforderung ,Digitales Bonn‘ nehmen wir gerne an und freuen uns, dieses hochrangige Gremium an Experten über den gesamten Projektverlauf begleiten zu dürfen. Diese Initiative und die Methode sind nicht nur für die Region Bonn/Rhein-Sieg von enormer Bedeutung, sondern könnten sich auch als wegweisend für andere Städte der Bunderepublik erweisen.“

„Uns freut die große Resonanz, die dieses Projekt in der regionalen Wirtschaft findet. Die Unternehmen sehen es auch als Standortmarketing, um die Stadt und die Region hier noch besser positionieren zu können. Das Projekt ist ein positiver Beitrag zur aktiven Wirtschaftsförderung, von dem wir alle profitieren können - Unternehmen, Mitarbeiter sowie die Bürgerinnen und Bürger", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation