Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. November 2018



Hauptnavigation



 

Stadtbahnhaltestelle "Stadthaus" wird barrierefrei


26.08. 2014

ib - Bequemer und barrierefrei soll es werden beim Ein- und Ausstieg an der Stadtbahnhaltestelle Stadthaus. Nachdem in den vergangenen Monaten bereits erste Arbeiten wie die Rodung von Bäumen und "im Untergrund" an der Haltestellen- und Bahntechnik erfolgt sind, geht es ab Montag, 1. September, jetzt mit dem Umbau im Straßenraum weiter.

Rund 13 Monate sind für das Gesamtprojekt veranschlagt. Bei der Maßnahme an diesem verkehrsreichen Knotenpunkt mitten in der Stadt lassen sich Behinderungen für Autofahrer und Fahrgäste leider nicht vermeiden. Für die Arbeiten, die erforderliche Baustellenbelieferung und auch als Kranstandort muss während der Arbeiten je eine Fahrspur am Berliner Platz sowohl in Richtung Alter Friedhof als auch die in Richtung Oxfordstraße gesperrt werden. Diese Sperrungen erfolgen größtenteils nur außerhalb des Berufsverkehrs: jeweils von etwa 6 bis 14 Uhr in Fahrtrichtung Bertha-von-Suttner-Platz sowie von circa 9 bis 15 Uhr in Fahrtrichtung Bornheimer Straße. Die Linksabbiegerspur zur Maxstraße wird bei Bedarf ebenfalls temporär gesperrt.

Haltestelle bleibt zunächst in Betrieb

Die Haltestelle am Stadthaus bleibt zunächst in Betrieb, der Zugang ist über die Kreuzung Oxfordstraße/B 56/Berliner Platz  möglich. Allerdings halten die Bahnen zu einem späteren Zeitpunkt im Herbst, der noch nicht exakt feststeht, für zirka vier Monate nicht mehr an dieser Station, sondern fahren in Richtung Hauptbahnhof bzw. Bertha-von-Suttner-Platz durch. Die Stadtwerke Bonn werden den Zeitpunkt zeitnah veröffentlichen und die Kunden darauf hinweisen. Fahrgästen, die am Stadthaus aussteigen wollen, wird dann empfohlen, am Bertha-von-Suttner-Platz in die Linie 62 oder am Hauptbahnhof in die Linien 61 oder 62 umzusteigen.

Das wird gemacht

Die Bahnsteige werden vollständig erneuert. Es entsteht je Fahrtrichtung ein 40 Meter langer Niederflurbahnsteig auch als barrierefreier Zugang aus Richtung Innenstadt auf den sich anschließenden und mit Rampen angebundenen, neuen 60 Meter langen Hochflurbahnsteig. Zur Westbrücke am Stadthaus sind zwei barrierefreie Zugänge vorgesehen. Einen großen Teil des Hochbahnsteigs überspannt eine Glasüberdachung.

Die bisherigen Rolltreppen am Stadthaus werden durch Aufzüge in Glas-/Stahlkonstruktion ersetzt. Die Verbindung zum Aufzug zur Stadthausbrücke erfolgt über separat gegründete Fußgängerstahlbrücken mit Glasbrüstungen. Die Steintreppen zur Stadthausbrücke werden erhalten, lediglich die Brüstungen werden in Glas ausgeführt.

In den kommenden 13 Monaten werden rund 5,4 Millionen Euro investiert, der Großteil aus der ÖPNV-Pauschale des Landes.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation