Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. Dezember 2014



Hauptnavigation



 

BERICHT AUS BONN: DKMS knackt mit Aktion den Weltrekord


23.04. 2012

Es ist ein Erfolg, der das Leben vieler Menschen retten kann! Am vergangenen Wochenende knackte die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei einen einzigartigen Weltrekord: Innerhalb von 24 Stunden ließen sich beim Auftakt der DKMS-Kampagne "Mund auf gegen Leukämie" im Rahmen des Deutsche Post-Marathons in Bonn 2406 neue potenzielle Stammzellspender registrieren und in die weltweit größte Stamm-zellspenderdatei aufnehmen.

ib - „Dass es uns gelungen ist, so viele Menschen für unser Thema Stammzellspende zu begeistern, ist mir eine große Freude. Wir sind begeistert über die uneigennützige Hilfsbereitschaft der 2406 neuen DKMS-Spender und heißen jeden einzelnen in unserer Datei herzlich willkommen. Denn jeder von ihnen kann vielleicht schon bald ein Menschenleben retten“, sagte  Stephan Schumacher, Direktor Spenderneugewinnung und Marketing der DKMS heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Bonn. „Für uns war die Stadt Bonn und der Marathon die ideale Plattform, um so viele Menschen wie möglich aufzurütteln und auf den Kampf gegen Leukämie hinzuweisen. Dabei ist es uns wichtig, immer neue Wege zu gehen, denn immer noch findet jeder fünfte Leukämiepatient in Deutschland keinen passenden Spender. Das wollen wir ändern“, so Schumacher weiter.

Auch der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, zeigte sich erfreut über die vielen neuen DKMS-Spender: „Seit Jahren schon unterstützen wir regelmäßig die Arbeit der DKMS. Nun haben wir bewiesen, dass wir hier in Bonn gemeinsam Großes bewirken können und ich freue mich schon darauf, dass in Zukunft noch viele Bonnerinnen und Bonner mehr mit einer Stammzellspende Patienten überall auf der Welt helfen können." Diese Aktion sei  keine Eintagsfliege gewesen, das lasse sich fortsetzen. "Mit der Botschaft ,Es tut nicht weh' können wir zukünftig - vielleicht auch regelmäßig - bei Veranstaltungen noch viele Bürgerinnen und Bürger gewinnen."

Aus dem gesamten Rheinland waren Menschen angereist, um nicht nur den ganzen Tag unterhaltsamen Sport zu erleben, sondern sich in die DKMS aufnehmen zu lassen. Mehrere hundert ehrenamtliche Helfer und prominente DKMS-Unterstützer wie dem Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, Henning Krautmacher, Jens Streifling, Michael Mronz (MMP), Reiner Calmund, Fatih Cevikkollu, Anna-Maria Zimmermann, Madlen Kaniuth, Lilli Hollunder, Olaf Thon sowie Ray und Sebo vom Pop-Duo  2 the Universe waren im Einsatz für die gute Sache. Weitere Prominente Besucher am Regina-Pacis-Weg: Bill Mockridge (Lindenstraße) und Marco Schreyl (DSDS), der sich als Spender in die Datei aufnehmen ließ.

Bisher lag der Weltrekord bei einer von GUINNESS WORLD RECORDS überwachten Aktion bei 1129 neu registrierten Spendern der Alpha Epsilon Pi - Eta Omicron Chapter, die am 1. bis 2. November 2010 an der McMaster University in Hamilton, Kanada stattgefunden hatte. Ab sofort ist die DKMS Rekordinhaber.




 


 

© 2003 - 2014 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation