Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

10. Dezember 2018



Hauptnavigation



 

Sanierung des Alten Rathauses nimmt Fahrt auf


27.05. 2010

 

ib - Dachdecker, Fenstermonteure, Rohbauer: Im Alten Rathaus geben zurzeit die Handwerker den Ton an. Seit Anfang März Bonns "gute Stube" geräumt wurde, waren verschiedenste Gewerke aktiv, um die Sanierung des Gebäudes voranzubringen. Bei der Demontage von Heizung, Lüftung, Sanitär- und Elektroanlagen kamen hinter den Verkleidungen allerdings auch Schadstoffe wie künstliche Mineralfasern und Asbest zutage, die inzwischen in den Hauptgeschossen (Erdgeschoss bis zum zweiten Obergeschoss) entfernt sind. Die Arbeiten an der äußeren Gebäudehülle werden voraussichtlich im Juli abgeschlossen sein, dann geht es an den Innenausbau.

Die Bürgerinnen und Bürger werden "ihr Rathaus" künftig nicht wesentlich verändert finden, denn in erster Linie geht es um die Sanierung, vor allem unter energetischen Gesichtspunkten. Dennoch wird es einige Neuerungen geben: Im Erdgeschoss rechts neben der Freitreppe wird das Bürgerbüro des Oberbürgermeisters eingerichtet. Auf der linken Seite gibt es künftig einen Multifunktionsraum, der für Empfänge und als Anlaufstelle für die Mitarbeiter der Vereinten Nationen in Bonn vorgesehen ist; an dieser Stelle befand sich übrigens früher einmal eine Durchfahrt.

Der Oberbürgermeister wird nach der Sanierung des Alten Rathauses sein Arbeitszimmer im ersten Obergeschoss haben, dort, wo bisher und auch künftig getraut wird. In der zweiten Etage und damit direkt unter dem Dach sind Räume für Fraktionen sowie für das Presseamt vorgesehen.

Wesentlicher Bestandteil der Bauarbeiten ist die energetische Sanierung des Alten Rathauses; dafür stehen auch im Wesentlichen die Mittel aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung. Deshalb werden jetzt - immer in enger Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde - die Fensteranlagen erneuert oder saniert, die Fensterlaibungen werden gedämmt, ebenso das Dach und der Fußboden im Erdgeschoss. Die Heizung wird auf ein Niedertemperatursystem umgestellt, auch Hydrothermie kommt zum Einsatz. Energie- und ressourcensparende Sanitäranlagen und Beleuchtung gehören ebenfalls dazu. Auch der barrierefreie Zugang zum Alten Rathaus wird sichergestellt.

Mit der Fertigstellung des Alten Rathauses rechnet die Stadt zu Beginn des Jahres 2011, und damit wegen der Schadstoffsanierung einige Wochen später als geplant. Der Kostenrahmen von 4,9 Mio Euro kann eingehalten werden, da die Mehrkosten für die Schadstoffsanierung durch günstige Ausschreibungsergebnisse aufgefangen werden können.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation