Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

13. November 2018



Hauptnavigation



 

Prix-Pantheon 2010: Georg Schramm, Sebastian 23 und Sebastian Pufpaff stauben in Bonn Kabarett-Trophäen ab


29.04. 2010

ib Bonn - Der deutsche Kabarett-, Comedy- und Satirepreis Prix-Pantheon 2010, dotiert in vier Kategorien mit insgesamt 13 000 Euro, wurde nach einer regelrechten "Kleinkunst-Olympiade" zwischen zwölf geladenen Kabarettisten, (Musik-)Komikern, Solokünstlern und Gruppen aus der ganzen Republik ermittelt. Preisträger sind Georg Schramm, Sebastian 23 und Sebastian Pufpaff.

Der Jurypreis in der Kategorie "Frühreif und Verdorben" ging an den 1979 in Bochum geborenen Poeten, Musiker und Wortakrobaten Sebastian 23.

In der Laudatio heißt es u.a.: "Sebastian 23 absolviert an die 250 Auftritte im Jahr und macht sich dabei philosophische Gedanken darüber, wie alles wäre, wenn es einfach wäre oder warum er eigentlich immer lügt. Der Drang in die Tiefe des menschlichen Seins liegt ihm also im Blut, und das spürt man. Er kann mehr intelligenten Witz in einem Satz unterbringen als andere in einem kompletten Programm. "
Der Prix-Pantheon-Publikumspreis "Beklatscht und Ausgebuht" wurde von dem anspruchsvollen Publikum in geheimer Wahl ermittelt und geht an den am 1976 in Troisdorf geborenen Sebastian Pufpaff. Dieser begeisterte mit einem scharfzüngigen, hintersinnigen und politisch herrlich unkorrektem Auftritt. Der studierte Politikwissenschaftler und Staatsrechtler ist seit 2008 auch im Trio "Bundeskabarett" unterwegs.

Der bereits im Vorfeld durch die Jury gewählte Sonderpreis in der Kategorie "Reif und Bekloppt" wird bei der Prix-Pantheon-Gala mit vielen namhaften Kabarettisten und Komikern am 15. Juni im Bonner Brückenforum dem Kabarettisten Georg Schramm überreicht. Dort wird auch der Preisträger in der  vierten Kategorie "TV-Publikumspreis" bekanntgegeben. Dieser Preis wird über die Stimmen der Zuschauer im Zusammenhang mit den TV- Ausstrahlungen im WDR-Fernsehen ermittelt. Alle zwölf im Vorfeld nominierten Kandidaten des Prix Pantheon 2010 haben also die Chance auf einen weiteren Preis. Dies sind: Frieda Braun, Nordkvark, Max Uthoff, Sebastian Pufpaff, David Werker, Axel Pätz, Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie, Thomas Kreimeyer, Markus Barth, Sebastian 23, Alexandra Gauger, Cello Mafia). Eine Stimmabgabe für den TV-Publikumspreis ist ab 16. Mai möglich unter: www.wdr.de/comedy.

 




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation