Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. November 2018



Hauptnavigation



 

Einweihung der neuen Stadtbahnhaltestelle Max-Löbner-Straße


13.05. 2009

Barrierefreier Zugang - 125 Meter verlegt - Trotz Frostunterbrechungen planmäßig fertig

ib - Fristgerecht nach rund zehnmonatiger Bauzeit konnten gestern (Mittwoch, 13. Mai) Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann, Heinz Jürgen Reining, Geschäftsführer SWB Bus und Bahn, und Werner Bergmann, Leiter des Tiefbauamtes der Stadt Bonn die neue Stadtbahnhaltestelle Max-Löbner-Straße einweihen. Das Tiefbauamt konnte trotz etlicher Frostunterbrechungen im vergangenen Winter den Neubau pünktlich an die SWB Bus und Bahn übergeben.

Gleich zwei Ziele hat die Stadt Bonn mit dem Neubau der Stadtbahnhaltestelle Max-Löbner-Straße in der Godesberger Allee erreicht: den weiteren Ausbau der B 9 sowie den barrierefreien und behindertengerechten Umbau des Haltepunktes. Das Projekt kostet rund 2,5 Millionen Euro und wird nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz von Bund und Land gefördert.

Die Haltestelle wurde nicht nur komplett abgerissen, sondern auch aus ihrer Lage südlich der Annaberger Straße auch noch um zirka 125 Meter nach Norden - also Richtung Bonn - verschoben in den Einmündungsbereich der Max-Löbner-Straße. Gleichzeitig wurden die Gleise auf dieser Länge um etwa vier Meter auf der B 9 zur Bergseite hin verlagert. Südlich der neuen Haltestelle Max-Löbner-Straße wurden die Gleise über eine Länge von rund 200 Metern an die bestehende Gleistrasse und damit an die Rampe für den Straßenbahntunnel Bad Godesberg angeschlossen.

Einstieg ohne Barrieren

Die neue Bahnstation mit außen liegenden, 60 Meter langen Hochbahnsteigen liegt im Mittelstreifen der Godesberger Allee (B9) und ist bequem über Zugangsrampen zu erreichen. Auf einer Länge von 21,60 Meter überspannt eine bogenförmige Stahl- und Glaskonstruktion die Haltestelle. Dieses Tonnendach orientiert sich damit im Design an den Haltestellen auf der B9 wie Hochkreuzallee und Deutsche Telekom/Olof-Palme-Allee.

Bereits am 10. März wurden die neuen Bahnsteige in Betrieb genommen. Dies war dann auch die Voraussetzung für den Abriss der alten Haltestelle und den Beginn der restlichen Gleisverlegung.  

Komplettiert wird das Projekt durch die Pflanzung von zwölf Platanen im Bereich der alten Haltestelle nach Abschluss des Straßenbaus auf der B9 in Fahrtrichtung Zentrum, der im August beginnt und etwa fünf Monate dauern wird.

Für Gleisbau- und Fahrleitungsarbeiten sowie zur Montage der Stahlkonstruktion des Haltestellendaches waren während er Bausführung wie geplant fünf Wochenendsperrungen mit Busersatzverkehr erforderlich.  

Trotz Frost keine Verzögerung

Die außergewöhnlich lange und strenge Frostperiode des vergangenen Winters hat die Bauarbeiten deutlich behindert. Es ist dem Städtischen Baumanagement dennoch gelungen, diesen witterungsbedingten Verzug wieder aufzuholen.

Weiter Ausbau der B 9
Mit der Gleisbegradigung setzt die Stadt Bonn den weiteren Ausbau der "Bundesallee" (B 9) fort, mit dem der Alleecharakter dieser Achse zwischen Bonn und Bad Godesberg besonders betont wird. Der Bereich Max-Löbner-Straße war der letzte Abschnitt zwischen den Stationen "Deutsche Telekom" und "Annaberger Straße", bei dem die Schienen der Stadtbahn mehr zur Westeite der B 9 verschoben werden. Mit der Gleisbegradigung ist Platz entstanden für insgesamt vier Baumreihen sowie neue Geh- und Radwege.

Den Beschluss zum Umbau des Knotens Godesberger Allee/Max-Löbner-Straße/Annaberger Straße und den Neubau sowie die Verlagerung der Haltestelle fasste die Bezirksvertretung Bad Godesberg im Januar 2004.

 




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation