Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. November 2018



Hauptnavigation



 

15. Museumsmeilenfest in Bonn: Kultur, Comedy und Demokratie


06.05. 2009

ib Bonn- Zu einem viertägigen Fest-Marathon lädt die Bonner Museumsmeile auch 2009 ein. Vom 21. bis 24. Mai gibt es bei der 15. Auflage des Museumsmeilenfestes wieder Ausstellungshöhepunkte und familienfreundliche Aktionen. Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, das Kunstmuseum Bonn, das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, das Museum Koenig und das Deutsche Museum Bonn haben ein attraktives Programm mit Mitmachaktionen, Führungen und Konzerten auf die Beine gestellt.

 

Das Fest steht ganz im Zeichen des Jubiläums 60 Jahre Bundesrepublik Deutschland. So wird am 23. Mai, dem 60. Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes, ein großes Verfassungsfest mit der "Langen Nacht der Demokratie" rund um den Bonner Museumsplatz und das ehemalige Regierungsviertel gefeiert.

Highlights des Museumsmeilenfests 

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland veranstaltet täglich ein großes Kinderprogramm auf der Südwiese. Es warten Karussell, Hüpfburg, Fecht-Mobil und ein spannendes Zirkus-Mitmach-Programm auf Groß und Klein sowie der Jahrmarkt der 1000 Möglichkeiten. Zu den Ausstellungen „Amedeo Modigliani", „Gipfeltreffen der Moderne. Das Kunstmuseum Winterthur" und „Tschechische Fotografie des 20. Jahrhunderts" werden an allen Tagen Sonderführungen angeboten.

Im Deutschen Museum Bonn steht das Museumsmeilenfest unter dem Motto „Forsche(r) Geschichte". Geboten wird ein Familienprogramm zu 60 Jahren Bundesrepublik und Wissenschaft mit spannenden Zeitreisen. Die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen der letzten Jahrzehnte werden in zeittypischen Spiel- und Bastelaktionen erlebbar. Die Zeitreisen führen beispielsweise vom Trümmerfeld ins Wirtschaftswunderland. Das Deutsche Museum ist während des Festes auch auf der Museumsmeile vertreten und zwar mit einer Licht- und Lasershow im Haus der Geschichte. An den Feier-Tagen verbindet ein kostenloser Pendel-Bus die beiden Häuser.

Das Kunstmuseum Bonn bietet an allen Festtagen Kinder-Workshops an, die sich auf seine beiden aktuellen Ausstellungen beziehen. Im Rahmen der Schau „DRUCK MACHEN! Drucktechniken und grafische Kunst verstehen und selber machen" können Kinder und Jugendliche die verschiedenen Drucktechniken praktisch ausprobieren. „Pferde, Reiter und galoppierende Farben" nennt sich ein weiterer Kinder-Workshop, der ebenfalls an allen Feier-Tagen veranstaltet wird. Angelehnt an die Ausstellung „Wassily Kandinsky - Das druckgrafische Werk" bietet sich den jungen Teilnehmern auch hier die Möglichkeit, die Kunst der Drucktechnik kennen zu lernen und dabei einiges über den Künstler Kandinsky zu erfahren.

Im Haus der Geschichte eröffnet am ersten Museumsmeilenfesttag, 21. Mai, die Ausstellung „Bilder im Kopf". Gezeigt werden historische Schlüsselbilder wie das Hissen der Sowjetflagge auf dem Reichstag 1945 oder der Kniefall von Willy Brandt in Warschau. Premiere feiert dort am Freitag, 22. Mai, um 20 Uhr die WDR-Dokumentation "Wie die Hauptstadt nach Bonn kam". Am Sonntag folgt als weiterer Höhepunkt das "Gipfeltreffen der Karikaturisten".

Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig lädt am Donnerstag, Samstag und Sonntag zu Führungen hinter die Kulissen ein sowie zur Besichtigung von Adenauers erstem Büro oder zur Begegnung mit dem jungen Charles Darwin. Das Marionettentheater "Seidenfädchen" unterhält Kinder ab drei Jahren mehrmals täglich vor Ort. Der Freitag steht im Museum Koenig ganz im Zeichen des „Internationalen Tags der Biodiversität". Blicke unters Mikroskop oder über die Schultern der Forscher können von Kindern riskiert werden. Am Samstag und Sonntag findet ganztägig ein Parkfest statt mit Mitmachaktionen und lebenden Tieren.

Am Samstag können die Häuser der Museumsmeile mit freiem Eintritt besucht werden. Einige Museen öffnen auch am Sonntag kostenfrei.

Veranstaltungen zur "Langen Nacht der Demokratie"

Die „Lange Nacht der Demokratie", initiiert von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und dem Bundesausschuss Politische Bildung (BAP), wird am Verfassungstag, 23. Mai, um 18 Uhr auf dem Museumsplatz unter Mitwirkung der Kabarettisten „Pause & Alich" eröffnet. Die beiden Kabarettisten treten anschließend noch zweimal in der Dauerausstellung im Haus der Geschichte auf. Bei der Quizshow "Grund(ge)setzlich clever?" messen sich ab 21.30 Uhr Jugendliche mit Prominenten und Politikern. Die Schauspielerin Nina Bott (Alles was zählt), der Schauspieler Tim Seyfi, der Comedian Thomas Müller und der VIVA-Moderator Klaas Heufer-Umlauf sind mit von der Partie. Es moderiert Olli Briesch (1LIVE).

Auf der Aktionsmeile in der Kurt-Schumacher-Straße präsentieren sich Ämter, Vereine und Institutionen und führen eigene Aktionen durch. Auf der Bühne wird ein buntes, insbesondere von Jugendlichen gestaltetes Programm aus Musik und Tanz geboten.

An diesem Tag können die Ausstellungen in der Bundeskunsthalle, im Haus der Geschichte, im Kunstmuseum Bonn und im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig bis 1 Uhr nachts besucht werden. Das Deutsche Museum Bonn öffnet bis 24 Uhr.

Im Kunstmuseum gibt es geführte Rundgänge durch 60 Jahre Kunst aus Deutschland frei nach dem Motto des Künstlers Joseph Beuys „Demokratie ist lustig". Im Auditorium des Museums wird es an diesem Abend außerdem um 21 Uhr eine Aufführung des Bonner Theaters „tik - theater im keller" unter dem Titel „Bewegte Zeiten - eine deutsche Jahrhundertrevue" geben.

Im Haus der Geschichte präsentiert der Bonner Musiker und Texter Doppel-U Schiller und Goethe auf ungewöhnliche Art. Unter dem Motto „Schiller war ein Killer" rappt er Gedichte der beiden großen deutschen Dichter und eigene Texte, die sich mit dem Begriff „Freiheit" auseinandersetzen. Zwischen diesen Vorstellungen ist um 20 und 22 Uhr die legendäre Puppenshow „Hurra Deutschland" zu sehen. Neben "Angela Merkel" und "Gerhard Schröder" treten dabei zum ersten Mal auch "Konrad Adenauer" und "Ludwig Erhard" öffentlich auf.  

An diesem Abend bietet das Museum Koenig bis 22 Uhr Nachtführungen durch das Haus und ein Live-Musikprogramm im Park an.

Ihren krönenden Abschluss findet die „Lange Nacht der Demokratie" ab 23 Uhr im Pantheon unter dem Motto „World Beat Party meets UNICEF".

Erstes "Bundes-Big-Band-Festival" 

In diesem Jahr findet neben dem Museumsmeilenfest das erste Bundes-Big-Band-Festival auf dem Bonner Museumsplatz statt, veranstaltet durch den Deutschen Musikrat und die Bundeskunsthalle. Geplant ist, dass am Freitagabend um 18 Uhr die Big Band der Universität Bonn spielt und eine Stunde später die WDR Big Band. Am Samstagabend tritt die Big Band der Musikschule Bonn um 18 Uhr auf die Bühne. Anschließend wird um 19 Uhr Peter Herbolzheimers "Grey Hair Convention" und "Master Class" präsentiert. Um 11 Uhr folgt am Sonntag das Bundesjazzorchester und zum Abschluss um 12 Uhr das Landesjugendjazzorchester NRW.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation