Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

11. Dezember 2018



Hauptnavigation



 

Wochenmarkt unter neuer Leitung


13.03. 2008

Stadt und DMG-Marktgilde unterzeichneten Vertrag

ib – Ab 1. April geht es los: Die DMG Marktgilde übernimmt den Betrieb des Bonner Wochenmarktes. Den Vertrag unterzeichneten gestern (Donnerstag, 13. März) im Stadthaus Eva-Maria Zwiebler, Leiterin der Bürgerdienste, und Professor Dr. Gerhard Johnson, Vorsitzender der DMG Marktgilde. 

 

Die Stadt hatte im vergangenen Jahr zusammen mit Experten, den derzeitigen Marktbeschickern und der Politik ein Konzept zur Verbesserung und Imagesteigerung des Bonner Marktes erarbeitet. Dazu gehört auch der Einsatz eines privaten Betreibers. Der Rat der Stadt Bonn hatte in seiner letzten Sitzung die Verwaltung ermächtigt, den Vertrag mit der DMG Marktgilde mit folgenden Eckpunkten abzuschließen: 

 

Die Vertragslaufzeit beträgt 5 Jahre, mit jeweils anschließenden zweijährigen Verlängerungsoptionen. 

 

Der Vertrag enthält Regelungen, die gewährleisten, dass insbesondere bei konzeptionellen Angelegenheiten die bisherige Einflussnahme der Stadt, sowohl der politischen Gremien als auch der Verwaltung, erhalten bleibt.  

 

Eine Heimfallregelung für den Fall einer nicht erfolgreichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit ist ebenfalls aufgenommen worden.  

 

Der Bonner Wochenmarkt findet grundsätzlich ganztägig an 6 Tagen (Mo-Sa) auf dem Bonner Marktplatz statt. Neben Dauerzulassungen von Marktbeschickern sind Monats-, Wochen- und Tageszulassungen an wechselnde Marktbeschicker zuzulassen. 

 

Der Bonner Wochenmarkt wird als „Grüner Markt“ betrieben. Dies bedeutet die Versorgung mit Obst, Gemüse, Lebensmitteln aller Art, Blumen sowie Imbissbetriebe und Getränkestände mit einem Mix von günstiger und hochwertiger Ware.   

 

Die Grundlagen für die Organisation und Durchführung des Bonner Wochenmarktes sind:

Steigerung der Angebotsvielfalt durch Akquirieren neuer Marktbeschicker, Beratung der vorhandenen Marktbeschicker, ihr Warenangebot zu verändern bzw. zu erweitern.

Ausweitung des Angebotes regionaler Produkte durch Einwerben von Erzeugern. Es sollen möglichst Erzeuger für solche regionale Produkte eingeworben werden, die bisher noch nicht auf dem Bonner Wochenmarkt vertreten sind.

Sicherstellung der Qualität u.a. durch Kontrollen, Beratung und Schulungsangebote für die Marktbeschicker.

Organisation und Durchführung eines Beschwerdemanagements durch kontinuierliche Marktaufsicht, Einführung eines Marktmeisters mit grundsätzlicher Präsenz auf dem Wochenmarkt, 

 

Änderung der derzeitigen Pachtbedingungen unter Berücksichtigung des neuen Marktkonzeptes, Abschluss von Dauerverträgen sowie von Tageszulassungen,

Neuordnung des Wochenmarktes: u.a. Schaffung einer zusätzlichen Achse Sternstraße/Rathaus, Einrichtung einer Verweilzone im Bereich des Obelisken, Erweiterung der Wochenmarktfläche in Richtung Rathaus für spezielle Themenmärkte bzw. Aktionsflächen. Bei der Neuordnung sind die Markthändler, vertreten z.B. durch den Marktverein, anzuhören und in angemessener Weise zu beteiligen. 

 

Verbesserung des Images z.B. durch langfristige Image pflegende Maßnahmen, Werbeaktionen, Marketingaktivitäten gemeinsam mit dem Handel (z.B. Einzelhandelsverband, city-marketing Bonn e.V.)  

 

Den bisherigen Marktbeschickern ist ein Anschlussvertrag unter Zugrundelegung des neuen Marktkonzeptes anzubieten.  

 

Die DMG Marktgilde e.G. sichert eine unterbrechungsfreie Marktfortführung zu. 

 

Der Bonner Wochenmarkt kann ohne Anspruch auf Entschädigung für Veranstaltungen, die aus Sicht der Stadt Bonn von Bedeutung sind, eingeschränkt werden und an bis zu zehn Werktagen im Kalenderjahr vollständig ausfallen.




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation