Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

16. Oktober 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Förderung von Kultureinrichtungen


 

TMP0000 15.03.2018 08:36

Die Bundesstadt Bonn fördert Kultureinrichtungen im Rahmen der institutionellen Förderung (Betriebsmittelförderung).

Hierunter versteht man Zuschüsse zur Deckung der gesamten Betriebsausgaben (Personal- und Sachausgaben) des Zuschussempfängers, die ihm bei der Wahrnehmung seiner laufenden kulturellen Aufgaben entstehen.
Gefördert werden daher nicht einzelne Projekte, sondern alle jährlichen Aktivitäten der Institutionen und ihr bestehendes Angebot.

Institutionelle Förderung können Kultureinrichtungen beantragen, die kontinuierlich tätig sind und deren Arbeit von besonderer Bedeutung für das kulturelle Leben der Bundesstadt Bonn ist.

Die institutionelle Förderung ist eine regelmäßige Förderung mit festen Zuschussbeträgen.
Über die Höhe der Zuschüsse sowie über mögliche Aufnahmen von kulturellen Einrichtungen in die institutionelle Förderung wird im Rahmen der Haushaltsberatungen jeweils neu von den politischen Gremien entschieden.

Fördermittel müssen bis spätestens zum 30.12. jeden Jahres schriftlich beim Kulturamt beantragt werden.
Ein vollständiger Antrag besteht aus einem formalen Förderantrag sowie einem in Einnahmen und Ausgaben vollständigen und ausgeglichenen Wirtschaftsplan inklusive Stellenplan. Bei Erstbeantragung ist außerdem eine Beschreibung der Inhalte und Ziele der kulturellen Arbeit und ggf. eine Vereinssatzung vorzulegen.

Für besondere Projekte kann neben der institutionellen Förderung auch eine Projektförderung gewährt werden.



Information zum Kinderschutz
Der Schutz von Kindern und Jugendlichen hat für die Stadt Bonn große Priorität. Durch das Bundeskinderschutzgesetz wird unter anderem dem Schutzbedürfnis von Kindern und Jugendlichen nachgekommen, die außerhalb der Familie ein besonderes Vertrauensverhältnis zu Dritten eingehen und aufbauen.

Sofern Sie als Zuschussempfänger auch mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten, werden Sie verpflichtet, eine Vereinbarung zum Kinderschutz im Sinne des §72 a SGB VIII mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn zu schließen. Bei Trägern aus angrenzenden Jugendamtsbezirken ist eine Bestätigung, dass eine entsprechende Vereinbarung mit dem örtlich zuständigen Jugendamt abgeschlossen wurde, ausreichend. Der Abschluss und die Umsetzung der Vereinbarung sind zwar grundsätzlich freiwillig, aber Voraussetzung für eine Förderung durch die Stadt Bonn.

Weitere Auskünfte erteilt das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn (jugendfoerderung@bonn.de). Dort erhalten Sie auch ein Informationspaket zum Kinderschutz in der Jugendarbeit (erweiterte Führungszeugnisse für Ehren- und Nebenamtler) sowie verschiedene Formularvorlagen und eine Info-Broschüre.

Kinderschutz
URL: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/kin d_jugend_familie/angebote_hilfen/kinder_und_jugendarbeit/192 79/index.html?lang=de

Astrid Klein
Sachbearbeiterin

Zimmer 213
Telefon: 0228 - 77 45 51
Telefax: 0228 - 77 43 98


astrid.klein@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:astrid.klein@bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Bearbeitungskosten

keine

Kurfürstenallee 2-3
53177 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2581560&minY=5616773& objekt=Kulturamt&selFields=&

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Bad Godesberg Stadthalle
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 16, 63


Haltestelle Bad Godesberg Am Kurpark
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 610, 611, 612, 614, 615, 637, 852, 855, 856, 857


Haltestelle Brunnenallee
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 615, 637, 855


Haltestelle Rigal' sche Wiese
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 610, 611, 612, 614, 638, 852, 856, 857


Bad Godesberg Bahnhof
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): RB 30, RB 48, RE 5; MRB 26


Allgemeine Kulturförderung
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00638/index.html





 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000