Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

24. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Zweitwohnungssteuer


 

99001026111800 09.11.2017 17:05

Die Bundesstadt Bonn erhebt seit 1. Januar 2011 eine Zweitwohnungssteuer. Diese Steuer haben alle zu entrichten, die in Bonn im Sinne des Bundesmeldegesetzes eine Nebenwohnung beziehen oder bereits bezogen haben.

Rechtsgrundlage ist die Satzung der Bundesstadt Bonn über die Erhebung einer Zweitwohnungssteuer vom 12. Juli 2010. Diese finden Sie auch unter "Formulare & Informationen" auf dieser Seite.

Die Zweitwohnungssteuer gehört, wie zum Beispiel auch die Hundesteuer, zu den so genannten örtlichen Aufwandsteuern. Aufwandsteuer deshalb, weil ein "besonderer Aufwand" besteuert wird, also eine Einkommensverwendung für Dinge, die über die Befriedigung des allgemeinen Lebensbedarfs hinausgehen (hier: das Innehaben einer zweiten Wohnung).

Bonn bietet seinen Bürgern eine vielfältige und reichhaltige Infrastruktur. Bonn ist durch diese angebotene Infrastruktur und den aus städtischen Steuergeldern finanzierten Einrichtungen eine lebenswerte Stadt, deren Vorzüge sowohl die Inhaber eines Haupt- als auch die Inhaber eines Nebenwohnsitzes genießen können.

Mit der Entrichtung dieser Steuer werden die Zweitwohnungsinhaber nicht nur an den für die Stadt entstehenden Kosten beteiligt, sie tragen auch zur Erhaltung der attraktiven Infrastruktur bei.

Die Zweitwohnungssteuer beträgt 12 % der jährlichen Nettokaltmiete (= Miete ohne Nebenkosten).



An-, Um- und Abmeldungen können Sie nicht beim Kassen- und Steueramt, sondern ausschließlich im

  • Dienstleistungszentrum für Bürger- und Straßenverkehrsangelegenheiten bzw. 
  • den Bürgerämtern vornehmen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 01.11.2015 durch das neue Bundesmeldegesetz die Abmeldung einer Nebenwohnung nur noch bei der Meldebehörde erfolgt, die für die alleinige Wohnung oder die Hauptwohnung zuständig ist.

 
Lesen Sie dazu "weitere Anliegen aus diesem Themengebiet" am Ende der Seite.


Servicetelefon Zweitwohnungs-, Beherbergungs- und Hundesteuer

Telefon: 0228 - 77 23 70
Telefax: 0228 - 77 44 49


steueramt@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:steueramt@bonn.de

Frau Schittko
Sachbearbeiterin

Etage 14 A
Telefon: 0228 - 77 44 28
Telefax: 0228 - 77 44 49


steueramt@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:steueramt@bonn.de

Herr Thar
Sachbearbeiter

Etage 14 A
Telefon: 0228 - 77 44 26
Telefax: 0228 - 77 44 49


steueramt@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:steueramt@bonn.de

Frau Neuhöfer
Sachbearbeiterin

Etage 14 A
Telefon: 0228 - 77 25 77
Telefax: 0228 - 77 44 49


steueramt@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:steueramt@bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Bearbeitungskosten

keine

Stadthaus, Berliner Platz 2
53111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2577285&minY=5622960& objekt=Stadtverwaltung%2C+Steuer-+und+Geb%FChrenveranlagunge n%2C+Rechtsbehelfe&selFields=

Montag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr
sowie aufgrund besonderer Terminvereinbarung


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Steuer- und Gebührensatzungen, Veranlagung von Steuern und Gebühren
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00606/index.html





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000