Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

28. Mai 2016



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Integrationskonzept der Bundesstadt Bonn


 

TMP0000 14.08.2014 11:46

Integration ist eine große gesellschaftliche Herausforderung und eine Aufgabe für alle. Verwaltung und Behörden, Organisationen und Institutionen, Träger, Vereine, Initiativen, Bürgerinnen und Bürger müssen sich gemeinsam dafür einsetzen, dass die internationale Stadt Bonn auch eine Stadt erfolgreicher Integration ist und eine Heimat wird für alle, die hier leben.

Das Integrationskonzept 2009 ist für Bonn das erste seiner Art. Es knüpft sowohl an das "Eckpunktepapier Integration" aus dem Jahr 2007 als auch an die erste Bonner Integrationskonferenz an, die im selben Jahr stattfand. Das Integrationskonzept definiert den Begriff Integration, formuliert Leitlinien und beschreibt den Rahmen kommunaler Integrationsarbeit. Es benennt gemeinsame Integrationsziele und Handlungsfelder der städtischen Ämter, Einrichtungen und Dienste und schlägt konkrete kommunale Maßnahmen vor. Damit richtet die Stadt Bonn ihren Blick nach vorn. Nicht das, was es in dieser Stadt an Aktivitäten oder Erfolgen schon gibt, wird im Integrationskonzept beschrieben, sondern das, was angestrebt und entwickelt werden sollte, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Schwerpunkte werden in sechs Handlungsfeldern gesetzt:

  • Sprachkompetenz
  • Bildung
  • Ausbildung und Arbeit
  • Gesundheit und Altenhilfe
  • Interkulturelle Öffnung der Verwaltung
  • Kultur, Sport und Freizeit

Das Integrationskonzept ist kein vollständiges und abgeschlossenes Werk, sondern Teil eines kontinuierlichen Entwicklungsprozesses. Es dient der gemeinsamen Weiterarbeit aller Akteure, die sich für eine gelingende Integration in einer vielfältigen Stadtgesellschaft einsetzen. Viele Einrichtungen und Vereine leisten in Bonn aktive Integrationsarbeit. Der Stadt Bonn ist es wichtig, sie zu beteiligen und ihre Kompetenzen und Erfahrungen in einem strukturierten Prozess in die Weiterentwicklung der Integrationsarbeit einzubeziehen.

Das Integrationskonzept wurde dem Rat der Stadt Bonn in seiner Sitzung am 25.06.09 vorgelegt.





Webangebot Integration
URL: http://www.bonn.de/familie_gesellschaft_bildung_soziales/int egration/index.html?lang=de

Coletta Manemann
Integrationsbeauftragte

Zimmer 0.34
Telefon: 0228 - 77 31 01
Telefax: 0228 - 77 32 15


integrationsbeauftragte@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:integrationsbeauftragte@bonn.de
www.integration-in-bonn.de
URL: http://www.integration-in-bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Bearbeitungskosten

keine

Markt, Altes Rathaus, Eingang Rathausgasse 5-7
53 111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Rathausgasse&hausnummer=5-7& mitteX=&mitteY=& label=Stabsstelle+Integration&kartentyp=Stadtplan& width=1004&height=748& scale=3000&marker=1& font=Verdana&fontcolor=5D93B2& fontsize=14&pagecolor=DEEBF7& navigation=2

nach Terminvereinbarung


Haltestelle Markt
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 529, 537, 550, 551, 600, 601, 602, 603, 604, 605, 606, 607, 608, 609, 638, 640, SB 55, SB60


Haltestelle Uni/Markt
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 16, 63, 66, 67, 68


Stabsstelle Integration
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00901/index.html





 


 

© 2003 - 2016 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000