Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

13. Dezember 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Bienenvölker - Anmelden, Anzeigenpflicht, Wanderbescheinigung


 

TMP0000 16.04.2018 16:38

Jeder Halter von Bienen ist verpflichtet, die Bienenhaltung vor Beginn der Tätigkeit mit dem genauen Standort der Bienenhaltung und der Anzahl der im Jahresdurchschnitt gehaltenen Völker beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt Bonn anzuzeigen.
Der Bienenbestand muss außerdem bei der Tierseuchenkasse NRW angemeldet werden.

Sind Bienenkäufe, -transporte bzw. Wanderungen über die Stadt-/ Kreisgrenzen hinaus geplant, müssen die Völker von einer Gesundheitsbescheinigung des für den Herkunftsort der Bienen zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes begleitet werden. Die Gesundheitsbescheinigung ist dem für den neuen Standort zuständigen Veterinäramt vorzulegen.

Für die Amerikanische Faulbrut, den Befall mit dem Kleinen Bienenbeutenkäfer (Aethina tumida) und der Befall mit der Tropilaelaps-Milbe besteht eine Anzeigepflicht. Bereits jeder Verdacht, der einen Ausbruch dieser Krankheiten befürchten lässt, ist beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt Bonn anzuzeigen.

Zur Untersuchung der Bienen auf die bösartige Faulbrut können Futterkranzproben nach Mayen geschickt werden.
Die erforderlichen Gefäße werden von Mayen zur Verfügung gestellt. Wilde Bienenschwärme können nach Rücksprache mit dem Veterinäramt von einem Imker eingefangen werden.



10 Euro

  • Wanderbescheinigung Bienenvölker [Onlineformular]
    Antrag auf Ausstellung einer Gesundheitsbescheinigung zum Verbringen von Bienenvölkern nach § 5 BienSeuchV (Wanderbescheinigung)

    Datei: https://formulare.bonn.de:443/metaform/Form-Solutions/sid/as sistant/5a7aad5ac2dc14af9226f358


Wespen, Bienen, Hummeln und Hornissen / Entfernung von Nestern
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/buergerdien ste_online/buergerservice_a_z/01048/index.html?lang=de

Tierseuchenkasse NRW
URL: http://www.landwirtschaftskammer.de/landwirtschaft/tierseuch enkasse/

Fachzentrum Bienen und Imkerei Mayen
URL: http://www.bienenkunde.rlp.de/Internet/global/inetcntr.nsf/d lr_web_full.xsp?src=77MX6O82N9&p1=23P3S8WM96&p3=X14SNYJ6IZ&p 4=HY3576SY58

Dr. Uda Erbe
Amtstierärztin

Telefon: 0228 - 77 27 56
Telefon2: 0228 - 77 27 57


veterinaeramt@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:veterinaeramt@bonn.de

Heike Pinsdorf
Amtliche Tierärztin

Telefon: 0228 - 77 27 56
Telefon2: 0228 - 77 27 57


veterinaeramt@bonn.de 
E-Mail-Adresse: mailto:veterinaeramt@bonn.de

Dr. Ruth Koll
Amtliche Tierärztin

Telefon: 0228 - 77 27 56
Telefon2: 0228 - 77 27 57


veterinaeramt@bonn.de 
E-Mail-Adresse: mailto:veterinaeramt@bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Engeltalstraße 4
53111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2577941&minY=5623235& objekt=Stadtverwaltung%2C+Koordinierender+Umweltschutz%2C+Qu alit%E4tsmanagement&selFields=

Montag bis Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Freitag 8 bis 14 Uhr
und nach Vereinbarung


Haltestelle Beethovenhalle und Stadtwerke Bonn
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 551, 600, 601


Haltestelle Bertha-von-Suttner-Platz
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 62, 65, 66, 67


Haltestelle Bertha-von-Suttner-Platz
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 529, 537, 550, 551, 600, 601, 602, 603, 604, 605, 606, 607, 608, 609, 640


Lebensmittelüberwachung und Veterinärdienste
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00630/index.html



 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000