Bonn - Die Stadt

Besonderer Hinweis: Dieses Angebot dürfte von besonderem Interesse für Sie sein 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Marder - Informationen der Unteren Jagdbehörde


 

TMP0000 14.03.2016 10:18

Der Steinmarder ist als Kulturfolger in den letzten Jahren immer häufiger auch in Stadtränder eingedrungen und richtet sich in Straßenzügen oft mehrere Schlaf- und Aufzugsplätze für sich und seine Jungen ein. Auf Stallungen beschränkt er sich längst nicht mehr. Er bevorzugt Zwischenräume von Dächern und Isolierungen.

Zur Zeit der Abenddämmerung verlässt er seine Behausung für die Nahrungssuche, was meist unbeobachtet bleibt, und kehrt in der Morgendämmerung - in der Regel auf demselben Weg - wieder zurück, wobei er gern Lärm macht und geradezu herumtobt, ehe er sich schlafen legt.

Wenn überhaupt ist er praktisch nur mit der Falle zu bejagen, zumal sich Schusswaffeneinsatz fast immer verbietet. Das Aufstellen von Fallen muss mit dem zuständigen Revierpächter oder seinem Jagdaufseher, sowie mit Genehmigung der Unteren Jagdbehörde erfolgen. Verfahrensweise und Ansprechpartner können bei der Unteren Jagdbehörde erfragt werden.

Wir möchten aber unbedingt Mittel zur Selbsthilfe empfehlen:
Nach vorausgegangenen Beobachtungen und Feststellungen kann man durch Ausstreuen und Glätten feinsten Sandes auf der vermuteten Anlauffläche, und sei es auf schmalstem Laufweg, z.B. einem Gartenzaunabschlussbrett, anschließend nachprüfen, ob der Marder da gelaufen und wo er eingeschlüpft ist.

Sobald er seinen Unterschlupf verlassen hat, kann der Steinmarder verstänkert werden, d.h. man kann ihn wegen seiner Abneigung gegen bestimmte Gerüche durch Ausbringen von Duftstoffen vertreiben.

Bekannt ist die Verwendung menschlicher Haare. Wer sich vom Friseur entsprechende Mengen besorgt und in einem Nylonstrumpf dort auslegt, wo der Marder zu seinem Unterschlupf eindringt, kann bereits Erfolg haben.

Auch das Auslegen einer Hundedecke oder die Auslage von Urin- oder Toilettensteinen kann den Marder vertreiben.

Weniger bekannt ist das Verstänkerungsmittel "Arbin". Das ist eine Flüssigkeit, die auf einen Lappen geträufelt, an den oben genannten Stellen ausgelegt werden kann. Der Lappen sollte trocken sein und so platziert werden, dass kein Regen an ihn herankommt. Es genügt, wenn man Arbin in Abständen von einem Monat neu aufträufelt. Arbin auf einen trockenen Lappen geträufelt wirkt auch unter der Automotorhaube (bitte vor Abfahrt entfernen).

Arbin ist nicht in Apotheken erhältlich, sondern nur in Chemikalienhandlungen (siehe Branchenbuch).



Sonja Zavelberg
Sachbearbeiterin

Etage 3 A
Telefon: 0228 - 77 25 45
Telefax: 0228 - 77 33 90


sonja.zavelberg@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:sonja.zavelberg@bonn.de

Helmut Beines
Sachbearbeiter

Etage 3 A
Telefon: 0228 - 77 25 46
Telefax: 0228 - 77 33 90


helmut.beines@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:helmut.beines@bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Bearbeitungskosten

keine

Stadthaus, Berliner Platz 2
53111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2577285&minY=5622960& objekt=Stadtverwaltung%2C+Ordnungsangelegenheiten%2F+Lebensm ittel%FCberwachungsamt&selFields=

Ordnungsangelegenheiten
Montag und Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit:
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr

Veranstaltungskoordination
nach Terminvereinbarung


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Ordnungsangelegenheiten, Veranstaltungskoordination
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00609/index.html

  • Jagdscheine - Jägerprüfung
    URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/buergerdien ste_online/buergerservice_a_z/00155/index.html




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000