Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Führerschein - Begleitetes Fahren ab 17


 

99023001012001 12.09.2017 11:10

Jugendliche haben die Möglichkeit, bereits mit 17 Jahren am Straßenverkehr teilzunehmen. Hierzu müssen Sie einen Antrag auf Begleitetes Fahren ab 17 für die Klasse B oder BE stellen. Ihre Eltern, der allein erziehungsberechtigte Elternteil oder die erziehungsberechtigte Person müssen Ihrem Antrag schriftlich zustimmen.

Nach bestandener Fahrprüfung erhalten Sie in der Führerscheinstelle eine Prüfungsbescheinigung, die im Inland zum Nachweis der Fahrberechtigung dient. Im Ausland dürfen die Jugendlichen nicht fahren. In der Prüfungsbescheinigung sind die Begleitpersonen namentlich benannt.

Die Begleitperson soll dem Jugendlichen als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, um ihm Sicherheit beim Führen des Kraftfahrzeugs zu vermitteln. Zur Erfüllung ihrer Aufgabe soll die begleitende Person Rat erteilen oder kurze Hinweise geben.

Die begleitende Person

  • muss das 30. Lebensjahr vollendet haben
  • muss mindestens seit fünf Jahren Inhaber einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B oder einer entsprechenden deutschen, einer EU/EWR- oder schweizerischen Fahrerlaubnis sein
  • darf zum Zeitpunkt der Beantragung der Fahrerlaubnis im Fahreignungsregister mit nicht mehr als einem Punkt belastet sein.

Die begleitende Person darf den/die Inhaber/in einer Prüfungsbescheinigung nicht begleiten, wenn sie

  • 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder einer Alkoholmenge im Körper hat, die zu einer solchen Atem- oder Blutalkoholkonzentration führt
  • unter der Wirkung eines in der Anlage zu § 24a des Straßenverkehrsgesetzes genannten berauschenden Mittels steht

Selbstbedienungs-Terminals

Sofern Sie noch kein biometrisches Passbild vorliegen haben, stehen Ihnen zwei Selbstbedienungs-Terminals im Foyer des Stadthauses für die Erfassung von biometrischen Daten für Ausweisdokumente zur Verfügung. Sie können vor Ihrem Termin (idealerweise 15 Minuten vorher) im Dienstleistungszentrum an den Geräten eigenständig Fingerabdrücke und Unterschrift digitalisieren sowie ein Passfoto erstellen lassen.

Mithilfe dieser Daten kann man den neuen Personalausweis, den vorläufigen Personalausweis, den Kinderreisepass, den elektronischen Reisepass und den Führerschein beantragen. Die Geräte führen die Nutzer wahlweise auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch und Türkisch durch den Erfassungsvorgang.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dienstleistungszentrum haben von ihren Arbeitsplätzen aus Zugriff auf diese Informationen und können sie direkt weiterverarbeiten. Das Entgelt für die Datenerfassung von 4,50 Euro wird zusammen mit den Verwaltungsgebühren abgerechnet und können bar oder mit EC-Karte bezahlt werden.

Die Automaten sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert. Die Daten werden anonymisiert und ohne Verknüpfung mit persönlichen Angaben unter einer Identnummer erfasst sowie verschlüsselt gespeichert und übertragen. Nach dem Abruf durch die städtischen Mitarbeiter werden die Informationen nach 24 Stunden gelöscht. Sie erhalten keinen Ausdruck des Passfotos auf Papier.



1. Antrag
Der Antrag auf begleitetes Fahren ab 17 ist erst 4 Monate vor Erreichen des 17. Lebensjahres möglich und kann nur persönlich im Dienstleistungszentrum Bonn gestellt werden. 

2. Es ist ein Termin erforderlich.
Diesen können Sie über das unten verlinkte Onlineformular reservieren.

3. Ist der nächste angebotene Termin für Sie zu spät?

Wir schalten - je nach tagesaktueller Personalkapazität - werktags ab 8 Uhr und zum Teil nachmittags immer wieder neue Termine frei.
Stornierte Termine werden automatisch wieder zur Verfügung gestellt. Bitte sehen Sie zwischendurch erneut nach, ob ein früherer Termin für Sie verfügbar ist.

4. Telefonisch können keine anderen Termine vergeben werden.

5. Notfälle bzw. besonders dringende Anliegen
Dann können Sie auch persönlich ins Dienstleistungszentrum kommen. Bitte planen Sie dabei aber längere Wartezeiten ein. Unter Umständen kann es passieren, dass Sie - je nach Verfügbarkeit – erst einen Termin für einen Folgetag erhalten können und erneut anreisen müssen.

6. Bearbeitungszeit von 4 - 6 Wochen

7. Abholung Kartenführerschein (ohne Termin)
Der Kartenführerschein kann ab dem 18. Geburtstag im Dienstleistungszentrum abgeholt werden.

8. Audio-Unterstützung in deutscher Sprache
Bewerber können Audio-Unterstützung in deutscher Sprache über Kopfhörer erhalten. Bei der technischen Prüfstelle fallen hierzu weitere Gebühren an. Wird der Wunsch nach Audioprüfung nicht bereits bei der Antragstellung geäußert, sondern erst nach Bearbeitung des Antrages, entsteht hierdurch ein Arbeitsaufwand, sodass eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr in Höhe von 12,80 Euro zu zahlen ist. Bitte vereinbaren Sie diesbezüglich einen Termin.

  • biometrisches Lichtbild
  • Antrag Begleitetes Fahren ab 17 (s.u.)
  • Anlage 1 zum Antrag Begleitetes Fahren ab 17 (s.u.)
  • Anlage 2 zum Antrag Begleitetes Fahren ab 17 (s.u.)
  • Personalausweis oder Pass
  • Sehtest
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Schulung in Erster Hilfe
  • Kopie der Vorder- und Rückseite vom Führerschein und Ausweis der Begleitpersonen
  • 51,10 Euro - 85,20 Euro (Höhe der Kosten abhängig vom Bearbeitungsaufwand)
  • zusätzlich 8,40 Euro je Begleitperson


Dienstleistungszentrum

Telefon: 0228 - 77 66 77
Telefax: 0228 - 77 961 98 09


fahrerlaubnisbehoerde@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:fahrerlaubnisbehoerde@bonn.de

Dienstleistungszentrum für Bürger- und Straßenverkehrsangelegenheiten
Berliner Platz 2

53 111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Berliner+Platz&hausnummer=2& mitteX=&mitteY=& label=Dienstleistungszentrum+f%FCr+B%FCrger-+und+Stra%DFenve rkehrsangelegenheiten&kartentyp=Stadtplan&width=1004& height=748&scale=3000& marker=1&font=Verdana& fontcolor=5D93B2&fontsize=14& pagecolor=DEEBF7&navigation=2&

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Dienstleistungszentrum
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00856/index.html





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000