Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

17. Dezember 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Gefahrguttransporte


 

TMP0000 01.07.2013 08:28

Allgemeinverfügung für Gefahrguttransporte
In der Allgemeinverfügung für Gefahrguttransporte hat die Bundesstadt Bonn geregelt, auf welchen Strecken im Stadtgebiet Bonn (außerhalb von Bundesautobahnen) bestimmte Gefahrgüter transportiert werden dürfen, ohne dass dafür ein separater Antrag vor dem Transport gestellt werden muss.

Zu den Gefahrgütern, die durch die Allgemeinverfügung abgedeckt sind, gehören die in der Anlage 1 Nr. 4 GGVSE genannten entzündbaren flüssigen Stoffe der Klasse 3 sowie die in der Anlage 1 Nr. 2 Tabelle 2.1 aufgeführten Stoffe der Klasse 2, UN 1965 Kohlenwasserstoffgas, Gemisch, verflüssigt, N.A.G (Gemisch A, A01, A02, A0, A1, B1, B2, B oder C)

Für Gefahrgüter, die nicht in der Allgemeinverfügung stehen, muss eine Einzelfahrwegbestimmung eingeholt werden.

Die Allgemeinverfügung mit den Gefahrgutarten und die Straßen für Gefahrgutstrecken in Bonn können Sie bei den u. a. Sachbearbeitern anfordern.


Einzelfahrwegbestimmung
Sofern Sie ein Gefahrgut transportieren möchten, das nicht in der Allgemeinverfügung aufgeführt ist, müssen Sie immer eine Einzelfahrwegbestimmung beantragen (§ 7 Abs. 3 GGVSE).

Zur Klärung aller weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den u.a. Sachbearbeiter.



Entsprechende Antragsformulare sind in der RSE Richtlinien zur Durchführung der Gefahrgutverordnung Straße und Eisenbahn (GGVSE) (GGVSE-Durchführungsrichtlinien) als Empfehlung enthalten. Bei einem formlosen Antrag sind die in der Anlage 4 dieser Verordnung aufgezeigten Angaben unbedingt anzugeben.

Der Antrag muss mindestens 14 Tage vor dem Transport bei den Bürgerdiensten / Abteilung Straßenverkehrsamt gestellt werden.

25 bis 75 Euro

Detlev Kühn
Sachbearbeiter

Passage
Telefon: 0228 - 77 27 33
Telefax: 0228 - 77 23 63


detlev.kuehn@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:detlev.kuehn@bonn.de

Stephan Schell
Sachbearbeiter

Passage
Telefon: 0228 - 77 27 31
Telefax: 0228 - 77 23 63


stephan.schell@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:stephan.schell@bonn.de

Stadthaus, Berliner Platz 2
53 111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Berliner+Platz&hausnummer=2& mitteX=&mitteY=& label=Dienstgeb%E4ude+Berliner+Platz+2+%28Stadthaus%29& kartentyp=Stadtplan&width=1004& height=748&scale=3000& marker=1&font=Verdana& fontcolor=5D93B2&fontsize=14& pagecolor=DEEBF7&navigation=2&

Verkehrslenkung
Montag und Donnerstag 8 bis 16 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Verkehrslenkung
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00892/index.html



 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000