Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

19. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Indirekteinleiterüberwachung


 

TMP0000 13.09.2017 16:31

Indirekteinleiter sind Privathaushalte sowie Gewerbe- und Industriebetriebe, die ihre Abwässer in die öffentliche Kanalisation einleiten. Von dort fließen die Abwässer in die öffentlichen Kläranlagen, wo sie gereinigt und in den Rhein abgeleitet werden.

Das Herzstück der Kläranlagen sind Mikroorganismen - also Lebewesen. Werden die Mikroorganismen durch gefährliche Stoffe im Abwasser geschädigt, so versagt die Abwasserreinigung.

Deshalb überprüft und genehmigt die "Indirekteinleiterüberwachung" beim Tiefbauamt, dass nur die Substanzen in die Kanalisation eingeleitet werden, die auch in den Kläranlagen abgebaut werden können.

Für alle Indirekteinleiter ist die Einhaltung der Bestimmungen und Grenzwerte der Entwässerungssatzung (s.u.) maßgebend.

Schwerpunkte der Indirekteinleiter-Überwachung sind:

  • Beratung der Indirekteinleiter in Einleitungsfragen
  • Abwasser- Probenahmen und Prüfungen an Kanalknotenpunkten im Stadtgebiet
  • Einleitungen aus Industrie- und Gewerbebetrieben
  • Gaststätten, Großküchen, Kantinen - Fettabscheider
  • Brennwertheizkesselanlagen - Kondensate
  • Fassadenreinigung mit chemischen Reinigungsmitteln - Abwässer
  • Erdwärmeheizungen - Schlammwasser aus Tiefbohrungen


Indirekteinleiter
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/tie fbauamt/abwasserentsorgung/abwasserableitung/05961/index.htm l


Martin Kämper

Etage 6 E, Stadthaus
Zuständigkeit: Allgemeine Auskünfte (Fragebogen Abwasser) und Genehmigungen (Anträge)
Telefon: 0228 - 77 35 04


martin.kaemper@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:martin.kaemper@bonn.de

Gisela Heinemann

Kläranlage Salierweg
Zuständigkeit: Fachtechnische Auskünfte und Prüfungen
Telefon: 0228 - 6 83 51 33
Mobil: 0175 - 4 32 23 78
Telefax: 0228 - 6 83 51 61


gisela.heinemann@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:gisela.heinemann@bonn.de

zentrale Warte der Kläranlage Salierweg

Zuständigkeit: Störungsmeldungen außerhalb der Arbeitszeit
Telefon: 0228 - 68 35 131


Benötigte Unterlagen

keine

Bearbeitungskosten

keine

Stadthaus, Berliner Platz 2
53 111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Berliner+Platz&hausnummer=2& mitteX=&mitteY=& label=Dienstgeb%E4ude+Berliner+Platz+2+%28Stadthaus%29& kartentyp=Stadtplan&width=1004& height=748&scale=3000& marker=1&font=Verdana& fontcolor=5D93B2&fontsize=14& pagecolor=DEEBF7&navigation=2&

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Servicebereich Amt 66
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00894/index.html





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000