Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

17. Dezember 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Grundwassernutzung


 

99129007000000 23.06.2016 07:07

Grundwasser ist Bestandteil des Naturhaushaltes und potentielles Trinkwasser. Es ist so zu bewirtschaften, dass es dem Wohl der Allgemeinheit und auch dem Nutzen Einzelner dient, aber vermeidbare Beeinträchtigungen der ökologischen Funktionen unterbleiben.

Regelungen zum Schutz und zur Nutzung sind im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und ergänzend im Landeswassergesetz (LWG) festgelegt.

Die Untere Wasserbehörde der Stadt Bonn überwacht die Qualität des Bonner Grundwassers. Hierzu werden an Grundwassermessstellen Proben gewonnen und im Labor untersucht. Das Überblicksmonitoring ermöglicht eine flächige Beurteilung der Grundwasserqualität.

Weitere Informationen zur Grundwasserqualität, zu Grundwasserwasserständen und -ganglinien finden Sie im ELWAS, einem Informationssystem des Landes NRW.

Eine Einordnung der analytisch ermittelten Gehalte kann anhand der Schwellenwerte der Grundwasserverordnung vorgenommen werden.

Nutzungen des Grundwassers sind erlaubnispflichtig. Wasserrechtliche Erlaubnisse erteilt die Untere Umweltbehörde der Stadt Bonn auf Antrag für:

  • Förderung von Grundwasser 
  • Einleitung in den Untergrund
  • Nutzung von Erdwärme mittels Wärmepumpe (Geothermie)
  • Wasserhaltung und Ableitung von Schichtenwasser aus Baugruben
  • Einbau von Recycling-Materialien (RCL)
  • sonstige Maßnahmen, die geeignet sind, schädliche Veränderungen des Grundwassers herbeizuführen

Bei einer Grundwasserförderung wird je nach Menge und Nutzungsart vom Land NRW ein jährliches Wasserentnahmeentgelt erhoben.

Einzugsgebiete von Trinkwassergewinnungsanlagen unterliegen einem besonderen Schutz. Regelungen hierzu sind in einer jeweiligen Wasserschutzgebietsverordnung gefasst. Im Bonner Stadtgebiet befinden sich das Wasserschutzgebiet Meindorf sowie Teileinzugsbereiche des Wasserschutzgebietes Urfeld. Sie umfassen Gebiete der Ortsteile Schwarz-Rheindorf, Vilich, Vilich-Müldorf und Geislar sowie Dransdorf, Tannenbusch und Buschdorf. Die Erteilung von Genehmigungen sowie die Überwachung der Einhaltung von Verboten obliegen der Unteren Umweltbehörde.

Gartenbrunnen
Grundwasserentnahmen für den Eigenbedarf in Ihrem Garten oder Ihrem landwirtschaftlichen Hofbetrieb sind mit wenigen Ausnahmen erlaubnisfrei.
Bei dem geförderten Wasser handelt es sich um Brauchwasser. Es soll also ausschließlich zum Gießen verwendet werden. Das Wasser ist nicht für die menschliche Nutzung vorgesehen.
Sie sollten Ihren Brunnen aber der Unteren Umweltbehörde melden.
Hier wird ein Kataster der Brunnen geführt. Dieses wird genutzt, um Sie im Falle eines Grundwasserschadens umgehend zu informieren.
Eine wasserrechtliche Erlaubnis benötigen Sie bei:

  • Nutzung als Trinkwasser
  • Großanlagen
  • Lage im Trinkwasserschutzgebiet (Schwarz-Rheindorf, Vilich, Vilich-Müldorf, Geislar, Tannenbusch, Buschdorf, Dransdorf
  • Lage in einer Altlast



Grundwassernutzung
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/umw eltschutz/boden_und_grundwasserschutz/15314/index.html

Christa Leuschner-Heins
Sachbearbeiterin

Etage 8 A
Telefon: 0228 - 77 24 90
Telefax: 0228 - 77 22 59


christa.leuschner-heins@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:christa.leuschner-heins@bonn.de

Claus Mayat
Sachgebietsleiter

Etage 8 A
Telefon: 0228 - 77 25 49
Telefax: 0228 - 77 22 59


claus.mayat@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:claus.mayat@bonn.de

Markus Schumacher
Sachbearbeiter

Etage 8 A
Telefon: 0228 - 77 41 24
Telefax: 0228 - 77 22 59


markus.schumacher@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:markus.schumacher@bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Bearbeitungskosten

keine

Stadthaus, Berliner Platz 2
53111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2577285&minY=5622960& objekt=Stadtverwaltung%2C+Untere+Wasser-+und+Abfallwirtschaf tsbeh%F6rde&selFields=

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Untere Umweltbehörde
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00611/index.html



 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000