Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

17. Dezember 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Reitangelegenheiten


 

TMP0000 06.04.2017 09:45

Wer in Bonn in der freien Landschaft oder auf Reitwegen im Wald reiten will, muss am Pferd beidseitig ein gut sichtbares, gültiges Kennzeichen (Reitplakette) mitführen. Ein Reitkennzeichen ist nur mit dem aufgeklebten Jahresaufkleber des jeweils laufenden Kalenderjahres gültig. Ein gültiges Kennzeichen berechtigt zudem zum Reiten in ganz Nordrhein-Westfalen. Die Jahresaufkleber gelten, unabhängig vom Zeitpunkt des Erwerbs, nur bis zum 31. Dezember des jeweiligen Jahres und werden dann ungültig. Die Jahresaufkleber müssen daher jährlich zu erneuernden Aufklebern versehen werden, die gegen Entrichtung der Reitabgabe von der Unteren Landschaftsbehörde ausgegeben werden. Das Kennzeichen bezieht sich auf den Pferdehalter und nicht auf ein bestimmtes Pferd.

Verwendung der Reitabgabe

Die Einnahmen aus der Reitabgabe werden zweckgebunden verwendet und fließen nicht in den städtischen Haushalt. Die Unteren Landschaftsbehörden führen die Einnahmen aus der Reitabgabe an das Land ab. Für jeden Regierungsbezirk verwaltet die Höhere Landschaftsbehörde bei der Bezirksregierung die in ihrem Bezirk eingenommenen Mittel. Mit diesen Mitteln wird die Unterhaltung und Neuanlage von Reitwegen finanziert. Außerdem werden entstandene Schäden an privaten Straßen und Wegen ersetzt, die durch das Reiten entstanden sind.

Wo ist Reiten erlaubt?

  • Generell ist das Reiten in der freien Landschaft, auf öffentlichen Verkehrsflächen und auf Straßen und Wegen erlaubt.
  • Zur freien Landschaft gehört nicht der Wald im Allgemeinen. Dort ist das Reiten nur auf den ausgewiesenen Reitwegen erlaubt.

Wo ist Reiten nicht erlaubt? 

  • Im Wald abseits von Straßen und Wegen z. B. auf Waldschneisen und Rückegassen
  • Auf gekennzeichneten Waldwegen
  • Außerhalb von Reitwegen in den Natur- und Landschaftsschutzgebieten 

Beantragung von Reitkennzeichen und Jahresaufklebern

Die erstmalige Ausgabe eines Reitkennzeichens und des Jahresaufklebers erfolgt nur auf schriftlichen Antrag. Hierbei ist zu beachten, dass der Antragsteller volljährig sein muss.

Folgeanträge

Die Folgeanträge für die jährlich zu erneuernden Jahresaufkleber können in formloser Weise schriftlich, per E-Mail oder online beantragt werden. Auf Wunsch können die Jahresaufkleber auch automatisch zugesandt werden. Ein Widerruf dieser Regelung ist jederzeit möglich. Eventuelle Adressänderungen der Plaketteninhaber müssen hier rechtzeitig bekanntgegeben werden, da ein automatischer Datenabgleich mit der Meldestelle nicht stattfindet.

Übernahme eines Pferdes

Bei Übernahme eines Pferdes mit bereits vorhandener Reitplakette(Halterwechsel), kann der neue Halter die alte Plakette übernehmen. Hierzu ist ebenso ein schriftlicher Antrag des neuen Halters notwendig mit dem Hinweis, dass ein Halterwechsel mit vorhandener alter Plakette stattgefunden hat. Um Irritationen zu verhindern, sollte der alte Halter vorab den Halterwechsel hier melden.



Wer ohne gültige Reitplakette ausreitet oder die vorgeschriebenen Wege verlässt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen.

Eine gedruckte Karte des Reitwegenetzes können Sie bei der Kartenvertriebsstelle erhalten.

Private Nutzung:

  • Erstantrag (Reitkennzeichen + Jahresaufkleber): 39,40 Euro 
     
  • Folgeantrag (nur Jahresaufkleber): 30,40 Euro

Reiterhöfe / Gewerbliche Nutzung:

Erstantrag (Reitkennzeichen + Jahresaufkleber): 89,40 Euro

Folgeantrag (nur Jahresaufkleber): 80,40 Euro



Überblick über das Reitwegenetz im Online-Kartendienst (Stadtplan)
URL: http://stadtplan.bonn.de/index.php?layers=Hintergrundkarte,R eitwege&minX=2579600&minY=5619000&scale=150000

Reitangelegenheiten
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/nat ur_und_landschaftpflege/reitangelegenheiten/index.html?lang= de

Andreas Lamberz-Brendler
Sachbearbeiter

Etage 9 B
Telefon: 0228 - 77 35 26


andreas.lamberz-brendler@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:andreas.lamberz-brendler@bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Stadthaus, Berliner Platz 2
53111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/index.php?request=position& scale=5000&map=Stadtplan& minX=2577285&minY=5622960& objekt=Stadtverwaltung%2C+Landschaftsbeh%F6rde&selFields=&

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Untere Naturschutzbehörde
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00686/index.html



 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000