Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Mobilfunkanlagen


 

99109020000000 17.03.2017 12:49

In Bonn gibt es 288 Standorte mit Mobilfunksendeanlagen laut amtlicher Mitteilung der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA), für die die BNetzA Standortbescheinigungen gemäß der Verordnung über das Nachweisverfahren zur Begrenzung elektromagnetischer Felder erteilt hat (Stand: März 2017).
Eine erteilte Standortbescheinigung, die eine Überprüfung auf Einhaltung der immissionsschutzrechtlichen Grenzwerte im Umfeld beinhaltet, ist Voraussetzung für den Betrieb einer Mobilfunksendeanlage.

Die jüngste Mobilfunkgeneration LTE ermöglicht die Übertragung deutlich größerer Datenmengen und dient zunehmend der Versorgung mit schnellem Breitband-Internet. Die Nachfrage in den deutschen Mobilfunknetzen ist in den letzten Jahren extrem gestiegen.

Besorgnis über mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen

Die Entwicklung führt in der Bevölkerung zu einer verständlichen Besorgnis über mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Hochfrequenzfelder. Bislang konnte weder ein allgemein anerkannter und lückenloser Nachweis der Unschädlichkeit der elektromagnetischen Felder des Mobilfunks erbracht werden noch konnten bis zum heutigen Tage eindeutige Kriterien aufgezeigt werden, ab welchem Grenzwert gesundheitliche Beeinträchtigungen oder Schädigungen definitiv ausgeschlossen sind.

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn (BNetzA)

In Deutschland sind Grenzwerte für den Betrieb von Mobilfunkanlagen in der 26. Verordnung zum Bundes-Immissionsschutz-Gesetz festgelegt. Für die Berechnung notwendiger Sicherheitsabstände und deren Überprüfung ist die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn (BNetzA) zuständig. Zur Überprüfung führt die BNetzA bundesweit regelmäßig Kontrollmessungen durch.

kommunale Bauaufsicht

Die kommunale Bauaufsicht prüft, ob die geplanten Sendeanlagen aus bauordnungsrechtlicher Sicht zulässig sind.



Mobilfunk
URL: http://www.bonn.de/umwelt_gesundheit_planen_bauen_wohnen/umw eltschutz/mobilfunk/index.html

Karte mit Standorten der Mobilfunksendeanlagen in Bonn
URL: http://stadtplan.bonn.de/cms/cms.pl?Amt=Stadtplan&set=4_3_0_ 0&act=0

Wilma Kurth
Sachbearbeiterin

Etage 9 A
Telefon: 0228 - 77 23 27
Telefax: 0228 - 77 39 98


wilma.kurth@bonn.de
E-Mail-Adresse: mailto:wilma.kurth@bonn.de

Benötigte Unterlagen

keine

Bearbeitungskosten

keine

Stadthaus, Berliner Platz 2
53 111 Bonn

Stadtplan
Stadtplan: http://stadtplan.bonn.de/mapbender/kartenausschnitt.pl?anwen dung=Bonn.de+-+Lageplan&strasse=Berliner+Platz&hausnummer=2& mitteX=&mitteY=& label=Dienstgeb%E4ude+Berliner+Platz+2+%28Stadthaus%29& kartentyp=Stadtplan&width=1004& height=748&scale=3000& marker=1&font=Verdana& fontcolor=5D93B2&fontsize=14& pagecolor=DEEBF7&navigation=2&

Montag und Donnerstag 8 bis 18 Uhr
Dienstag, Mittwoch und Freitag 8 bis 13 Uhr

Zusätzliche telefonische Servicezeit
Dienstag und Mittwoch von 13 bis 16 Uhr


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bus
Linie(n): 602, 604, 605


Haltestelle Stadthaus
Verkehrsmittel: Bahn
Linie(n): 61, 62, 66, 67


Umweltvorsorge und -planung
URL: http://www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/stadtverwal tung_im_ueberblick/00659/index.html



 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation
05314000