Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. Januar 2018



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Das erste Beethovenfest


 

Die Enthüllungsfeier des Beethoven-Denkmals auf dem Münsterplatz wird 1845 gemeinsam mit einem ersten Beethovenfest vom Komponisten Franz Liszt organisiert. Die Zeremonie geht nicht ohne Peinlichkeit ab: Der bronzene Beethoven kehrt den höchsten Gästen, König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen und Englands Königin Victoria, die auf dem Balkon des Fürstenbergischen Palais, der heutigen Hauptpost, Platz genommen haben, den Rücken. Alexander von Humboldt rettet die Situation mit dem Hinweis, Beethoven sei lebenslang ein grober Kerl gewesen. Obendrein brüskiert Liszt beim Toast zum Festessen im "Goldenen Stern" die anwesenden
Franzosen mit Berlioz an der Spitze verbal, so dass es zu Tumulten kommt. Auch die spanische Tänzerin Lola Montez, die berühmt-berüchtigte Geliebte König Ludwigs I. von Bayern, der später ihretwegen abdanken muss, gibt an diesem Tag eine skandalumwitterte Gastrolle, als sie wild über die Tische wirbelt.

Robert Schumann, der begnadete Pianist und Komponist, kommt 1854 mit schwerer Krankheit nach Bonn, wo er zwei Jahre später in der damaligen "Heilanstalt" in Endenich stirbt. Er wird - wie später seine Frau Clara - auf dem Alten Friedhof beerdigt.

Nikolaus Simrock und sein Sohn Karl schreiben als Verleger Geschichte. Nikolaus gründet 1794 seinen berühmten Musikverlag. Mit Karl Simrock sind die Übersetzung des Nibelungenliedes und die Herausgabe und Übertragung der Gedichte von Walther von der Vogelweide eng verbunden. Und seine Deutschen Volksbücher schaffen zwischen 1839 und 1867 sagenhafte 55 Auflagen.


Letzte Aktualisierung: 30. November 2011




 


 

© 2003 - 2018 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation